Anzeige

Justin Bieber ist ein schlechtes Vorbild!

Justin Bieber ist ein gefeiertes Teenie-Idol. Mittlerweile hat der S채nger, der dank Youtube ber체hmt wurde, Fans auf der ganzen Welt. Alleine die Erw채hnung seines Namens bringt Unmengen von Teenagern zum Kreischen und ist mit seiner sympathischen Art f체r M체tter der perfekte Schwiegersohn. Jetzt scheint sein Vorbildcharakter aber ins Wanken zu kommen.

Fans des erfolgreichen S채ngers Justin Bieber d체rften bereits wissen, dass Lernen nicht zu den Lieblingsdingen des 18-J채hrigen geh철ren. Das gibt er bei Twitter ganz offen gegen체ber seinen Fans zu. Wenn er w채hrend seiner Tourneen Hausaufgaben erledigen oder bei seinem Privatlehrer antanzen muss, l채sst er seinen Frust gerne einmal auf der Mikroblogging-Seite aus. Geheimnisse? Scheint Bieber nicht vor seinen 얙eliebers zu haben. Seine Faulheit in Punkto Lernen scheint aber noch nicht alles zu sein, das an seinem Vorbildcharakter kratzt.

Er st철rte die ganze Klasse
얢ch wurde jeden Tag vom Unterricht suspendiert, gestand der S채nger nun. Der Grund: Bieber war der typische Anf체hrer und konnte deswegen schon einmal die ganze Klasse ablenken. Wenn er Unsinn im Kopf hatte, benahmen sich auch die restlichen Mitsch체ler nicht. Zeigte er sich brav, war auch der Rest ruhig. Bieber hatte sich offensichtlich von Anfang an nicht das Wort verbieten lassen. In Anbetracht seiner h채ufigen Suspendierung d체rften sich seine Lehrer dar체ber weniger gefreut haben.
0
1 Kommentar
Honey
Honey | 14.09.2012 | 21:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.