Anzeige

Justin Bieber besingt Selena Gomez bei den American Music Awards

Die Trennung war ihm deutlich anzumerken. Obwohl Justin Bieber sich bei den American Music Awards stark gab, wurde er an manchen Stellen seiner Lieder sentimental. Trotz allem räumte der junge Sänger bei der Preisverleihung ab. Was machte ihm bei seinem Auftritt besonders zu schaffen?

Justin Bieber
Justin Bieber (Bild: Bang Showbiz)
Dass er ein professioneller Musiker ist, bewies Justin Bieber bei seinem Auftritt bei den American Music Awards. Er gab sich selbstbewusst und ließ sich die kürzlich vollzogene Trennung von seiner Freundin Selena Gomez laut Hollywoodlife kaum anmerken. Bei der Performance seiner aktuellen Single, „Beauty and a Beat“, rappte Nicki in ihrem Teil des Liedes auch über Selena. Zuvor war spekuliert worden, dass Bieber die Songpassage ändern wolle. Der Teenie-Schwarm hatte aber auch allen Grund, sich zu freuen. Gleich drei Preise wurden ihm verliehen: „Favorite Male Artist“, „Favorite Album“ und „Artist of the Year“.

Justin erschien in Begleitung seiner Mutter
Ein wenig sentimental wurde er dann aber doch: Bei „As Long As You Love Me“ übernahm er auch den Teil von Big Sean Rapper Big Sean und brachte dabei ein paar Zeilen über die Lippen, die einfach zu gut auf seine Situation passten. „Ich weiß wir haben Probleme Baby, aber ich würde eher mit dir daran arbeiten, als weiter zu gehen und mit jemand anderem neu anzufangen. Solange du mich liebst“, rappte er sinngemäß und schien dabei sichtlich bewegt. Selenas Platz neben Justin blieb übrigens leer, dafür brachte der 18-Jährige eine andere Begleitung mit: Seine Mutter.

Alle News zu Justin Bieber findet ihr auch hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.