Anzeige

Josh Hutcherson spricht über das Ende von "Die Tribute von Panem"

Weitere Bilder des neuen Films wurden veröffentlicht. (Foto: tribute_von_panem6_studiocanal.de_)

Die Filme von „Die Tribute von Panem“, auch bekannt als „The Hunger Games“, erobern zurzeit die Kinoleinwände in aller Welt. Es gab bereits zwei Teile der Reihe zu sehen, im November kommt dann „Die Tribute von Panem 3-Mockingjay Teil 1“ in die Filmtheater. Im Internet lassen sich auch schon erste Teaser dazu finden. Nun hat sich Josh Hutcherson zum Ende geäußert.

Die Schriftstellerin Suzanne Collins schrieb die Romane „Die Tribute von Panem“, die hierzulande zwischen 2009 und 2011 veröffentlicht wurden. 2012 kam dann der erste Film dazu raus, welcher in Rekordzeit einige Millionen Fans für sich gewinnen konnte. Schnell wurden die Hauptdarsteller Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson zu Stars, die in die Rollen von Katniss Everdeen und Peeta Mellark geschlüpft waren. Die Geschichte spielt in einer fiktionallen Nation namens Panem, welche aus der Hauptstadt Kapitol und zwölf weiteren Distrikten besteht. Jedes Jahr werden für die Hungerspiele dann je ein weiblicher und ein männlicher Bewohner aus einem Distrikt per Losverfahren gewählt, die dann in einer Arena bis zum Tod gegeneinander kämpfen sollen. Dabei sind Katniss Everdeen und Peeta Mellark die ersten beiden, die gemeinsam als Sieger aus einem Disktrikt hervorgingen.

Wie geht es im neuen „Die Tribute von Panem“-Teil weiter?

Die riesige Fangemeinde von „Die Tribute von Panem“, die sich in kürzester Zeit entwickelt hat, wartet gespannt auf den nächsten Teil der Filmreihe. Denn langsam neigt sich die „The Hunger Games“-Story dem Ende und alle wollen wissen, wie es mit der tapferen Katniss Everdeen weitergehen wird. Wird ihr der Widerstand gegen die Reichen im Kapitol zum Verhängnis? Wem wird sie schlussendlich tatsächlich ihr Herz schenken? Peeta Mellark, den sie erst bei den Hungerspielen kennen lernte oder doch ihrem besten Freund Gale Hawthorne? Man kann die Auflösung kaum erwarten, doch man möchte gleichzeitig nicht, dass es aufhört. Den Schauspielern scheint es ähnlich zu gehen, denn sie sind mit der Zeit nicht nur ein eingespieltes Team geworden, sondern auch eine Art Familie. Laut Klatschseite showbizspy soll es Josh Hutcherson, der Peeta Mellark verkörpert, schwer gefallen sein, die Filme zu beenden. Er vermisse das Drehen dafür sehr. Schön zu sehen, dass auch den Darstellern die „Die Tribute von Panem“-Reihe so ans Herz gewachsen ist. Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson und Co. Scheinen wohl mit viel Liebe dabei gewesen zu sein, sodass auch „Die Tribute von Panem 3.1“ garantiert wieder ein Hit wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.