Ist Kristen Stewart eine Kleptomanin?

Nachdem Kristen Stewart bereits Schmuck, der als Requisite verwendet wurde, vom Set hatte mitgehen lassen, nahm sie jetzt noch weitere Requisiten mit nach Hause – als Geschenk für Kollegin Nikki Reed, die in „Twilight“ die Rolle der Rosalie Hale spielt. Sind die Requisiten nur als Andenken gedacht? Oder hat Kristen einen Drang zum Klauen?

Robert Pattinson & Kristen Stewart
Gefällt Kristen der Nervenkitzel beim
Stehlen? (Bild: Bang Showbiz)

„Andenken“ nennt Kristen Stewart die Requisiten, die sie vom Set der „Twilight“-Filme mitgenommen hat. Darunter sind vor allem Gegenstände ihres Charakters Bella Swan. Alle Ringe,Ketten und sogar der Hochzeitsring befindet sich nun im Besitz der Schauspielerin. Jetzt hat sie wieder zugeschlagen und bei einem Reshoot eine Requisite für Nikki Reed gemopst. Dabei handelt es sich um die schmutzigen Baseball-Schuhe, die von Reed im ersten Teil des Films getragen wurden.

Nikki Reed: "Ich glaube zu sehr an Karma, um etwas zu stehlen"
Zur “Wenn“ sagte Reed: „Ich glaube zu sehr an Karma, aber ich hätte etwas vom Set stehlen sollen. Warum nicht? Soweit ich weiß, machen wir keine weiteren Filme der Reihe. Ich habe nur meine Baseball-Schuhe vom ersten Film und ich hatte zu viel Angst, sie mitzunehmen. Kristen hatte einen Reshoot und brachte sie mir mit. Ich habe sie nie getragen, weil sie voller Schlamm sind und ich denke, es wäre falsch, den Schlamm abzuwaschen. Ich kann keine schmutzigen Schuhe tragen, also liegen sie in einer Box und ich weiß nicht, was ich mit ihnen tun soll." Ist Kristen dem Rausch zu klauen verfallen? Hoffentlich bleibt es bei dem relativ harmlosen Mitnehmen von Requisiten.

Seid ihr bei Facebook? Folgt unserer "Twilight"-Fanpage & verpasst keine News mehr!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.