Anzeige

Internetstars - Die schnelle Karriere im Netz: Dokumentation bei VOX zeigt Chancen und Risiken

In der Dokumentation "Internetstars - Die schnelle Karriere im Netz" beleuchtet Spiegel TV am Samstagabend gemeinsam mit Internet- und Social Media-Experten die Karriere von Stars und Sternchen des Internets und erklärt die Mechanismen hinter diesem Geschäft.

In der Samstags-Dokumentation "Internetstars - Die schnelle Karriere im Netz" am 6. Oktober um 22:25 Uhr zeigt VOX die Chancen und Risiken des Internets. Dem Leben der Netzgemeinde auf den Grund gehen dabei auch Internet- und Social Media Experten wie Sascha Lobo und Mario Sixtus. Videoplattformen und soziale Netzwerke sind in unserer Zeit für den Großteil der Bevölkerung gar nicht mehr wegzudenken. Dabei ist es nur logisch, dass die von Amateuren hochgeladenen Videos den einen oder anderen gut bezahlten Star hervorbringen. Schließlich werden diese kurzen Videos durchaus von Millionen Menschen weltweit angeklickt.

Das Phänomen YouTube – Justin Bieber als Vorbild

Für Internet-Experte Mario Sixtus ist gemäß der Pressemitteilung von VOX die weitere Entwicklung von YouTube noch gar nicht absehbar, genauso wie vor ein paar Jahren die Entstehung dieser neuen Kultur nicht vorhersagbar war. Dementsprechend geht die Samstags-Dokumentation dem Phänomen YouTube auch genauer auf den Grund, der Zuschauer wird einen exklusiven Blick in den kalifornischen Firmensitz des Internetkonzerns erhalten und auch das Geschäftsmodell der Website erklärt bekommen. Und in der Tat scheint das Modell erfolgversprechend, das beste Beispiel dafür ist der kanadische Teenie-Star Justin Bieber, der sich erst im Internet eine weltweite Fangemeinde aufbaute und nun auch außerhalb davon ein Weltstar ist.

Die Stars der deutschen YouTube-Szene und die Schattenseiten des Geschäfts

Aber auch die deutsche YouTube-Szene wird unter die Lupe genommen. Zu den derzeit erfolgreichsten YouTubern hierzulande gehören Y-Titty, Gronkh und Simon Desue. Wie der 21-jährige Comedian Simon Desue aber laut VOX-Pressemitteilung klarstellt, ist der Erfolg kein Selbstläufer, sondern beruht auf konstanter, harter Arbeit. Dass die virtuelle Bekanntheit auch negative Folgen haben kann, erlebten Rapper Mördan und YouTube-Star Gronkh, der süffisant Computerspiele kommentiert. Mördan wurde von oft anonymen Kommentatoren beleidigt und bedroht. Bei Gronkh hat das Telefon Tag und Nacht geklingelt und Leute standen vor seiner Haustür und läuteten Sturm.



Selbstverständlich will nicht jeder zum Star werden. Dennoch gehören die sozialen Netzwerke für viele Menschen zum Alltag. Deswegen beschäftigt sich die Dokumentation auch damit, wie man sich auf Facebook und Co. verhalten sollte, was man ins Netz stellen sollte und was lieber nicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.