Anzeige

Harry Styles vergleicht One Direction nicht mit den Beatles

Die Original-Besetzung von "One Direction". (Foto: One Direction Brett Robson Global Photographics flickr cc by-SA 2.0.jpg)

Harry Styles ist ganz bescheiden: Er hält nichts vom oft bemühten Vergleich zwischen One Direction und den Beatles. Der bodenständige Star bleibt realistisch und weist größenwahnsinnige Statements zurück.

Harry Styles ist sich sicher: One Direction spielen noch nicht in derselben Liga wie die Beatles. In einem aktuellen Interview enthüllte der 19-jährige Herzensbrecher, wie die Band den oftmals verwendeten Vergleich mit der größten Popband aller Zeiten selbst einschätzt: Offenbar sind One Direction ganz bodenständig geblieben.

„Was die Musik angeht, kommen wir nicht an die Beatles ran“

So gab der beliebte Mick Jagger-Lookalike zu Protokoll, dass er durchaus Ähnlichkeiten im Bezug auf die Hysterie der Fans sehe. Bei einem Film über die Ankunft der Beatles in Amerika waren die Übereinstimmungen da, so Harry: „Aussteigen aus dem Flugzeug, die Mädchen, der ganze Wahnsinn… Es war genauso als wir selbst dort ankamen – nur 50 Jahre früher.“ Aber deswegen halte sich keines der Bandmitglieder für musikalisch gleichwertig: „Wenn es um Berühmtheit geht, sind wir vielleicht noch größer, aber was die Musik betrifft kommen wir nicht an die Beatles ran.“ Gut zu wissen, dass One Direction so bescheiden geblieben sind. Aber wenn der momentane Höhenflug der weltweit beliebtesten Boyband anhält, könnten solche Vergleiche bald ganz plausibel sein!
1 1
1
1
1
1
1
1 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.