Anzeige

Grey’s Anatomy Staffel 11: Überraschende Wendung (SPOILER)

Grey's Anatomy (Foto: Athena LeTrelle/flickr/CC BY-ND 2.0)

Auch, wenn viele Fans es noch immer nicht glauben können: Derek ist tot. Und Meredith muss diese tragische Nachricht nun ihren Kollegen überbringen. Außerdem gibt es eine unerwartete Überraschung…

Drama bei “Grey’s Anatomy”: Derek Shepherd hat den schweren Autounfall nicht überlebt. Im Sloan Grey’s Memorial läuft alles seinen gewohnten Gang, Callie, Alex, Edwards und Dr. Webber scherzen gerade über Kaffee - da betritt Meredith den Raum. Sie muss nun ihren Freunden die Todesnachricht überbringen. Keine leichte Aufgabe, doch Meredith nimmt ihren ganzen Mut zusammen: “Derek ist tot.”

Die kleine Ellis erblickt das Licht der Welt

Im weiteren Verlauf der Folge kommt es zu einer unerwarteten Wendung: Die Serie springt einige Monate in die Zukunft, und hier erfahren wir durch einen weiteren Zeitsprung zurück vor Dereks Tod, dass Meredith schwanger war. Es wird dramatisch, doch am Ende gebärt sie ein gesundes Mädchen, dem sie den Namen Ellis gibt. Sie erzählt Alex von ihren Zweifeln, dass sie nicht dachte, dass sie das schafft - doch dann im Gesicht ihres Babys ihren verstorbenen Mann wiedererkannt hat. Nach diesem Feuerwerk der Gefühle sehen wir, wie Meredith neuen Mut fasst und sich wieder auf ihre Arbeit vorbereitet - man darf gespannt sein, wie sie ihre neue Aufgabe als Dreifach-Mama meistert...
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.