Anzeige

Grey’s Anatomy Staffel 11: Sollten Alex und Meredith zusammen kommen? (SPOILER)

Grey's Anatomy (Foto: Athena LeTrelle/flickr/CC BY-ND 2.0)

Nachdem Derek Shepherd bei einem schweren Autounfall das Leben verloren hat, ist Meredith nun allein. Alex ist jetzt ihr engster und längster Vertrauter im Krankenhaus - sollte aus den beiden besten Freunden ein Paar werden?

Die Gerüchteküche läuft heiß: Am Ende der letzten Folge “Grey’s Anatomy” sieht man, wie Alex nach einem einjährigen Zeitsprung die frischgebackene dreifache Mutter Meredith nach der Geburt aus dem Krankenhaus nach Hause bringt - möglicherweise eine Andeutung, dass zwischen den beiden, die sich schon seit so vielen Jahren kennen, etwas anbahnt, das über Freundschaft hinausgeht?

Alex ist der Notfallkontakt von Meredith

Alex ist Merediths neue ‘Person’, nachdem sie neben ihrer besten Freundin Christina Yang nun auch ihren Ehemann Derek verloren hat. Sie kennt Alex schon aus den Jahren ihrer Assistenzzeit und die beiden haben in den gemeinsamen Jahren im Krankenhaus viel durchgemacht. Während des letzten Jahres, in dem die schwangere Meredith verschwunden war, hat Alex sie immer wieder angerufen, und sich bemüht, den Kontakt zu halten - bis das Krankenhaus ihn anruft, um ihm zu sagen, dass Meredith ihr Kind bekommt. Die Ärztin hat Alex als ihren Notfallkontakt angegeben, was zeigt, wie nahe sich die beiden stehen. Sollte aus ihnen nun etwa ein Paar werden? Die meisten Fans sind von der Vorstellung auf jeden Fall nicht besonders begeistert...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.