GNTM: Rebecca Mir gibt Schauspieldebüt in „In aller Freundschaft“

Rebecca Mir, die Zweitplatzierte von „Germany’s Next Topmodel“ und „Let’s Dance“ wagt sich nun auch als Schauspielerin vor die Kamera. In der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ wird Rebecca Ende November zu sehen sein. Was für eine Rolle nimmt das Model ein?

Die 21-jährige Rebecca Mir nahm an der sechsten Staffel von GNTM teil und kämpfte sich hoch bis auf den zweiten Platz. Danach konnte man sie mehrmals auf den Laufstegen namhafter Modeveranstaltungen sehen, so zum Beispiel bei der „Fashion Week“ und Berlin und New York. Auch ins Fernsehen kehrte das Model zurück: In der Show „Let’s Dance“ war sie die Partnerin von Tänzer Massimo Sinato, auch Gastauftritte als Moderatorin, zum Beispiel vom Magazin „Taff“, konnte sie ergattern. Jetzt wird sie auch als Schauspielerin zu sehen sein.

Rebecca spielt eine schöne Medizinstudentin
Am 20. November tritt die Schönheit um 21 Uhr in der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ auf. Dort wird sie eine Medizinstudentin spielen, die sich den Fuß beim Joggen verletzt und in der Sachsenklinik behandelt werden muss. Sie ist die Nachbarstochter von Dr. Simoni, gespielt von Dieter Bellmann, dessen Manuskript sie unbedingt lesen will. Wen interessiert, wie es mit der Handlung weitergeht, der sollte am 20.11. einschalten. Rebecca Mir sagte über ihre ersten Schauspielerfahrungen laut zeitgeistmagazin.de: „Es war eine komplett neue Erfahrung für mich. Ich habe noch nie an einem Schauspielset gedreht, was sehr spannend war. Die Herausforderung war, selbst bei den unterschiedlichsten Kameraeinstellungen die Rolle genauso gut zu spielen wie beim ersten Durchlauf.“ Ob Rebecca Mir diese Herausforderung wohl genauso souverän gemeistert hat wie den Laufsteg?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.