Anzeige

Gefährliche Konkurrenz für „50 Shades of Grey“?

Vampire waren gestern, jetzt sind Erotikromane gefragt! Autorin E.L. James darf sich mit ihrem Bestseller „50 Shades of Grey“ warm anziehen. Zwar sitzt sie noch auf dem Thron als Königin der erotischen Romane, doch jetzt bekommt sie heiße Konkurrenz! Sierra Cartwright könnte mit ihrer SM-Geschichte zur Gefahr für „Shades of Grey“ werden.

Die Erotikromane von E.L. James scheinen den Nerv einer ganzen Generation von Frauen getroffen haben. Anders lässt sich wohl der Erfolg ihrer „Shades of Grey“-Reihe nicht erklären, in denen Sadomaso im Mittelpunkt steht – literarisch sind sie Romane zumindest kein Meisterwerk. Doch der Inhalt scheint die Leser in den Bann zu ziehen. Sogar einer Verfilmung vom ersten Teil, „50 Shades of Grey“, steht in den Startlöchern. Während die Fans munkeln, wer die sexy Hauptrolle des Christian Grey übernehmen wird, muss E.L. James um ihren Thron als Königin der Erotikromane fürchten.

Willkommen in der Welt des BDSM!

Sierra Cartwright könnte mit ihrem Roman „With This Collar“ zur Gefahr für „Shades of Grey“ werden. Zumindest online hat sich der Erotikroman schon an die Spitze der Amazon-Download-Charts gekämpft. (Ob das vielleicht auch am billigen Preis liegt? Die eBook-Version kostet immerhin nur 89 Cent.) Aufgrund der Nachfrage und des Erfolgs der SM-Geschichte wird sie bald auch in gedruckter Form erhältlich sein. Worum es geht? Protagonistin Julia Lyle kommt während der Hochzeit ihrer besten Freundin das erste Mal in Kontakt mit BDSM (Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism). In einer Zeremonie schwört die beste Freundin nämlich totale Unterwürfigkeit gegenüber ihrem neuen Ehemann. Da trifft Julia auf Marcus Cavendish, der ihr anbietet, sie in diese Szene einzuführen. Die Storyline scheint grundsätzlich nichts neues zu „Shades of Grey“ zu bieten. Werdet ihr trotzdem einen Blick darauf werfen?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.