"Game of Thrones" Staffel 4: Sigur Rós covern "Rains of Castamere"

Wenn “Game of Thrones” auf mystische Musik trifft, kann das nur gut werden. Zumindest wenn es sich dabei um die Jungs der isländischen Band Sigur Rós dreht. Diese sollen in Staffel 4 dabei sein. Die Überraschung: Die Jungs werden offensichtlich nicht nur den Soundtrack unterstützen, sondern auch vor der Kamera zu sehen sein.

Die epische HBO-Serie „Game of Thrones“ hat sich für die nächste Season (Start: 6. April 2014) wieder einen spannenden Musik-Act an Land gezogen. Bereits in Staffel 3 haben zwei Indie-Bands den Abspann der Serie aufgemischt. Vor allem in Erinnerung geblieben: „The Rains of Castamere“ von The National. Aber auch „The Bear and Maidan Fair“ von The Hold Steady hat für Stimmung nach der Episode gesorgt. In Staffel 4 dürfen sich Musikliebhaber auf eine ganz besondere Gruppe freuen: Sigur Rós.

Blutiger "GoT"-Song trifft auf Sigur Rós

Welche Rolle die Musiker in „Game of Thrones“ übernehmen werden, ist noch nicht sicher. Es ist nur bekannt, dass Jón Þór “Jónsi” Birgisson, Georg Hólm und Orri Páll Dýrason im Moment in Kroatien sind und dort für die Fantasy-Serie vor der Kamera stehen. Es wird also nicht nur bei einem Song für den Soundtrack bleiben. Dass die drei Musiker sind, dürfte ihren Gastauftritt aber sicherlich maßgeblich beeinflussen. Zumindest sind sich die Spekulanten im Internet sicher, dass sie in der Serie ein Lied spielen werden. Vielleicht ja sogar bei der nächsten Hochzeit … mehr sei an dieser Stelle aber nicht verraten! Dass Sigur Ros ausgewählt wurden, ist keine Überraschung: Die Produzenten David Benioff und Dan Weiss sind große Fans der Island-Band. Update: Mittlerweile ist bekannt, dass Sigur Rós "The Rains of Castamere" für Staffel 4 covern und performen werden. Ein Song, der in Staffel 3 bei einer der größten Schockszenen gespielt wurde. Wiederholt sich dies auch in den neuen Episoden?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.