Filmtipp: “Captain America” mit Chris Evans

Heute Abend zeigt ProSieben den Actionfilm “Captain America - The First Avenger”. In der Comicverfilmung aus dem Hause Marvel vollzieht Chris Evans als Steve Rogers die Wandlung von einem schwächlichen jungen Mann zu einem starken Superhelden, der in den 40er Jahren für die USA in den Krieg gegen Nazideutschland zieht.

Während des Zweiten Weltkriegs will sich der schmächtige Steve Rogers freiwillig für die US Army verpflichten lassen. Doch nicht zum ersten Mal wird der junge New Yorker für wehruntauglich empfunden. Der aus Deutschland geflüchtete Wissenschaftler Abraham Erskine wird auf Steve aufmerksam und überzeugt ihn von einem geheimen und nicht minder riskanten Experiment. In seinem Labor verwandelt Erskine den körperlich schwachen Mann in einen muskulösen Soldaten. Steve Rogers wird von Chris Evans gespielt. Der Schauspieler war schon in den “Fantastic Four”-Filmen als "Human Torch" zu sehen. Den Superhelden “Captain America” verkörperte der 34-Jährige zudem in den weiteren Marvel-Abenteuern “Thor” und “Avengers”.

Hugo Weaving als deutscher Bösewicht

Da Steve Rogers der einzige künstlich präparierte Supersoldat ist, soll er zunächst nicht an der Front die Amerikaner zum Sieg über das vom Nationalsozialismus beherrschten Deutschland führen. Er dient mehr als Propaganda-Instrument für die Öffentlichkeit, um noch mehr Supersoldaten heranzüchten zu können. Einen Supersoldaten haben jedoch auch die Deutschen in ihren Reihen. Der von Hitler gesandte Johann Schmidt (Hugo Weaving) ist als “Red Skull” bei seinen Feinden bekannt und gefürchtet. Kann sich Chris Evans als “Captain America” gegen den von Heaving dargestellten Bösewicht durchsetzen? Die Marvel-Verfilmung aus dem Jahr 2011 wird am heutigen Freitag um 20.15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt.

Embed from Getty Images

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.