Anzeige

DSDS 2015: Diese drei Kandidaten sind raus

Vor dem Mikrofon müssen die Musiker alles geben. Dann darf kein Ton wackeln, sonst droht das Aus. (Foto: goranmx/pixabay.com)

Im heißen Thailand ging der Recall von „Deutschland sucht den Superstar“ in die nächste Runde. Doch für drei Kandidaten hat es sich bei dem Castingformat schnell ausgeträumt. Jetzt äußern sie sich zu ihrem Ausstieg.

Auch nach diesem Recall ging es für drei „DSDS“ Kandidaten ab zum Koffer packen. Einfach ist das nicht, da kann man auch mal nahe am Wasser gebaut sein so wie bei Amina Karoui. Diese gab mit ihrer Gruppe „Shake It Off“ von Taylor Swift zum Besten – oder versuchte es jedenfalls. Denn so ganz funktionierte das von ihrer Seite aus nicht. Von den Juroren hagelte es harte Kritik und kurz darauf stand fest: Amina muss die Heimreise antreten. Nach der Performance gab die Kandidatin zu, dass ihre Stimme versagt hat. Natürlich sei sie sehr enttäuscht. Was sie besonders wurmte? Bald wieder ins kalte Deutschland zurückkehren zu müssen. Das lies sich wohl nicht vermeiden.

Wer begleitete Amina nach Hause?

Für wen der „DSDS“ Traum noch vorbei ist? Auch Christian Tesch und Sandra Kraft konnten die Jury nicht überzeugen. Christian Tesch’ Gruppe versuchte sich an „Danza Kuduro“ und der Kandidat gab zu, dass er kein Spanisch-Genie sei. Da müsse er das Aus jetzt wohl in Kauf nehmen. Sandra Kraft kam mit „All About That Bass“ von Meghan Trainor nicht ganz klar. Allerdings dachte sie, dass ihr Auftritt für die nächste Runde reichen würde. Fehlanzeige. Die Jury zeigte ihr die rote Karte und bei Sandra flossen die Tränen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.