Anzeige

Dschungelcamp 2017: Das wusstet ihr noch nicht über Dr. Bob!

Was wusstet ihr schon über Dr. Bob? (Foto: Urs Mücke_pixelio.de)

Dr. Bob hat fast schon Tradition in der TV-Sendung “Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!”. Der Mediziner sorgt für die Nötige medizinische Versorgung im Dschungelcamp. Dafür waren ihn in der Vergangenheit schon viele sehr dankbar.

Man sieht ihn jedes Jahr im Urwald Australiens. So auch im Dschungelcamp 2017. Obwohl die meisten Zuschauer wohl nicht viel über Dr. Bob wissen, scheint er vielen sympathisch zu sein. Mit richtigem Namen heißt er eigentlich Robert McCarron und arbeitete jahrelang als Maskenbildner und "Special-Effects-Make-up-Artist". Er war sogar für die Maske bei Hollywood-Produktionen verantwortlich. Darunter zählen unter anderem "Braindead", "Das Piano" und "Matrix".


Ist Dr. Bob überhaupt ein echter Arzt?

Die Frage aller Fragen ist wohl, ob Dr. Bob tatsächlich ein richtiger Arzt ist. Mit dieser Antwort hätten wohl die wenigsten gerechnet, aber tatsächlich ist der gebürtige Londoner eigentlich gar kein Arzt, sondern Rettungssanitäter und Wildbiologe. Mit dem Jahrtausendwechsel widmete sich Robert McCarron dann seiner medizinischen Laufbahn und betreut nun schon seit 2004 das Dschungelcamp. Zudem ist er auch bei der britischen Originalversion "Im a Celebrity...Get Me Out of Here!" als Betreuer am Werk. Welchen Kandidaten er diesmal unter die Arme greifen muss, sehen wir schon sehr bald auf RTL.

Das könnte dich auch interessieren:
-Wer ist im Dschungelcamp 2017 dabei? Die Kandidaten im Überblick!

-Stehen die Kandidaten für das Dschungelcamp 2017 endlich fest?

-Nach Pietro Lombardi: Geht Sarah Lombardi ins Dschungelcamp 2017?

-Dschungelcamp 2017: Ist das der erste Kandidat?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.