Anzeige

Dschungelcamp 2014: Darum hat Melanie Müller die Krone verdient!

Melanie Müller hat sich einen Wunsch erfüllt und mit nur 25 Jahren ihren eigenen Shop eröffnet. (Foto: facebook/Melanie.Mueller.official)

Er war derjenige, der über sich selbst sagte, er würde keinen Dschungelprüfung machen müssen, denn er sein viel zu beliebt. Trotzdem traf es ihn gleich in der ersten Prüfung: Michael Wendler. Der Schlagerstar schlug sich zwar tapfer, versank aber nach getaner Pflicht im Selbstmitleid. Daraufhin explodierte Dschungelcamp – Kollegin Melanie Müller und sagte ihre Meinung.

Michael Wendler ist einer der berühmtesten Kandidaten im Dschungelcamp. Sein Ruhm baut allerdings nur teilweise auf seinen musikalischen Erfolgen auf. In die Presse brachten den Schlagersänger vor allem einige Skandale und Gerüchte. Sie alle taten dem Image des Musikers nicht gerade gut. Im Dschungelcamp will der Wendler sich jetzt von einer ganz andere Seite zeigen. Er will den sensiblen und gefühlvollen Micha vorstellen und dem Publikum klarmachen, dass er auch nur ein Mensch ist. Als er gleich zu ersten Ekel – Prüfung bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ antreten musste, passte ihm das sichtlich nicht. Trotzdem schlug er sich recht gut, versank danach aber im Selbstmitleid und beklagte sich bei RTL. Melanie Müller war gar nicht angetan von der sentimentalen Seite des Wendlers und wurde stinksauer.

IBES 2014: Sind bald alle gegen Larissa Marolt?

Der Wendler fand die Dschungelprüfung entwürdigend und anscheinend will er nicht weiter so vorgeführt werden. Daraufhin reichte es der Ex – „Bachelor“ – Kandidatin. „Wir wussten doch alle auf was wir uns einlassen (…) Das ist doch Kindergarten was du hier gerade veranstaltest“, polterte das Erotik – Model. Eine bewundernswerte Aussage. So hat im Camp noch kein Promi gesprochen. Die beiden werden mit Sicherheit keine Freunde mehr werden, allerdings werden sie sich wohl irgendwie arrangieren müssen. Außerdem kann es ja durchaus sein, dass sich bald alle Dschungelcamp - Kandidaten gegen eine Verbünden: Larissa Marolt. Das österreichische Model geht bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ Allen auf die Nerven und muss anscheinend immer im Mittelpunkt stehen. Die Quittung für ihr ständiges Aufmerksamkeit heischendes Gezicke bekam sie schnell: Die Zuschauer wählten sie auch noch für Prüfung Zwei und Drei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.