Anzeige

"Die Tribute von Panem - Catching Fire" bald mit Julianne Moore?

Wird sich zu ihnen auch bald Julianne Moore gesellen? (Foto: studiocanal.de)

Nachdem der erste Teil der Filmadaption „The Hunger Games“ bzw. „Die Tribute von Panem“ vergangenes Jahr so erfolgreich in den Kinos lief, werden natürlich auch die weiteren Teile verfilmt. Der zweite Teil „The Hunger Games: Catching Fire“ soll Ende des Jahres erscheinen: Neben Jennifer Lawrence mit weiteren hochkarätigen Schauspielern. Auch von Teil 3 ist schon die Rede und weitere Schauspieler in der Auswahl. Wird auch Julianne Moore Teil der „Hunger Games“-Filme?

Die Buchverfilmung von „The Hunger Games“, im deutschen „Die Tribute von Panem“, war vergangenes Jahr ein riesiger Erfolg in den Kinos und ein enormer Karriere-Push für die junge Schauspielerin Jennifer Lawrence. An ihrer Seite spielten auch Woody Harrelson und Josh Hutcherson unter der Leitung von Regisseur Francis Lawrence. Nach der Verfilmung des ersten Teils sollen nun auch die Fortsetzungen in die Kinos kommen. Mit Philip Seymour Hoffman stößt ein weiterer erfolgreicher Schauspieler zum Set des zweiten Teils „The Hunger Games: Catching Fire“ hinzu. Der „Tribute von Panem“-Teil „Cating Fire“ soll im November 2013 in die Kinos kommen. Doch auch schon über Teil drei wird nachgedacht.

Der 3. Teil der „Tribute von Panem“ in Planung

Der Regisseur Francis Lawrence soll für den darauf folgenden Teil „The Hunger Games: Mockingjay“ schon eine weitere hochkarätige Besetzung im Auge haben. Es geht um die Rolle der Präsidentin Alma Coin. Sie ist eine manipulative Politikerin in der Zeit, in der Katniss Everdeen, gespielt von Jennifer Lawrence, zum Symbol der Revolution gegen das Capitol wird. Und wer soll diese umstrittene Politikerin spielen? Francis Lawrence denkt hierbei an die „Crazy Stupid Love“-Schauspielerin Julianne Moore, wie „hitfix.com“ berichtet. Sie wäre bestimmt eine tolle Besetzung für Coin und ein weiteres Juwel in der „Hunger Games“-Besetzung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.