Anzeige

„Der Hobbit“-Song kommt von Neil Finn

Am Ende eines großen Films bleibt vor allem eines hängen: der Song im Abspann! Nachdem für die „Herr der Ringe“-Filme von Peter Jackson bisher immer Damen den letzten Ton angaben, kommt es nun zum Geschlechterwechsel. In „Der Hobbit“ steuert ein Sänger aus Neuseeland den Abspann-Song bei.

Die letzten Bilder weichen dem durchdringenden Schwarz, ehe der Abspann die Leinwand für sich einnimmt. Während bei vielen am Ende eines Films bereits Aufbruchstimmung überwiegt, verharren manche Kinogänger und lauschen den Klängen des Abspann-Liedes. Denn dabei findet sich so mancher versteckter Diamant. Bei der Tolkien-Verfilmung „Der Herr der Ringe“ setzte Regisseur Peter Jackson auf drei Frauen. Enya, Emiliana Torrini und Annie Lennox gaben am Ende der Filme einen Song zum Besten – für manche mochte ein Platz auf dem „Herr der Ringe“-Soundtrack eine Steigerung des Bekanntheitsgrades gebracht haben. Für Fans stellt sich daher bereits jetzt die Frage: Gibt bei „Der Hobbit“ auch wieder eine Frau den Ton an?

Ein Neuseeländer für das musikalische Ende von „Der Hobbit“
Die Antwort lautet ganz simpel: Nein. Bei seiner neusten Fantasy-Verfilmung aus der Feder des Kult-Autors J.R.R. Tolkien setzt Jackson auf einen Mann. Der neuseeländische Musiker Neil Finn soll, laut neusten Gerüchten den Abspann mit seinem Gesang untermalen. Finn scheint sich in seiner Branche in jedem Fall auszukennen – er ist sowohl als Solokünstler unterwegs, als auch Mitglied von drei Bands. Wie sein Song heißen wird, der es auf den Soundtrack von „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ schafft, ist bisher noch nicht bekannt. Wer aber bereits jetzt einen Vorgeschmack über die Stimme des Neuseeländers möchte, kann dies im folgenden Video tun.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.