Anzeige

Der Bachelor 2013: Was lief wirklich zwischen Nina und Melanie?

In der dritten Folge vom „Der Bachelor 2013" kamen sich gestern zwei Teilnehmer ganz nah. Das Problem: keiner von beiden war der Bachelor Jan Kralitschka selbst, um den die Sendung eigentlich gehen sollte. Denn wild geknutscht wurde von den beiden Blondinen Nina und Melanie. Oder ging da noch mehr?

Vielleicht war Melanie nach der knallharten Abfuhr Bachelor Jan einfach etwas verzweifelt? Denn obwohl das Date gut lief und er sie mit in seine Villa nahm, erklärte er entschlossen, dass er beim ersten Date nicht küsse. Nachdem sie schon den ganzen Tag versucht hatte mit ihr anzubandeln, hat sich Melanie dann mit (der zu der Zeit bereits vergebenen) „Barbie“ Nina in einer stillen Ecke getröstet. Das blieb natürlich in der Villa nicht unbemerkt und auch nicht undiskutiert. Abends stellten einige der Damen Melanie zur Rede und wollten mehr über die Knutscherei wissen. Melanies Antwort: „Wir sind nicht zusammen, wir werden nicht zusammenkommen. Das ist Anziehungskraft. Ihr seid nur neidisch, weil ihr keinen Sex habt“.

Kam es sogar zu sexuellen Handlungen?

Die Bemerkung öffnet jetzt natürlich Tür und Tor für wilde Spekulationen. Hatten die beiden wirklich Sex? Oder hat die freche Melanie hier nur schneller gesprochen als gedacht? Genaueres wurde dann leider nicht mehr verraten. Dem Bachelor Jan Kralitschka war das ganze jedenfalls reichlich egal: Sowohl Melanie als auch Nina bekamen eine Rose und können somit eine Woche länger für Skandale sorgen- und vielleicht ihre Beziehung vertiefen?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.