Anzeige

Chris Brown: Kann Rihanna ihn jemals vergessen?

Rihanna sorgt mit ihren Outfits immer wieder für Aufregung (Foto: oouinouin/flickr/CC BY 2.0(1))

Rapper Chris Brown war Rihannas erste große Liebe. Trotz ihrer Trennung im Jahr 2013 und der bekannten Prügel-Attacke, scheint sich die Sängerin gefühlsmäßig immer noch nicht von Chris lösen zu können.

Von Mai 2007 bis März 2009 waren die 27-jährige Rihanna und der ein Jahr jüngere Chris Brown ein Paar. Nach der krassen Prügelattacke des Rappers auf seine Freundin, war zwischen den beiden dann für’s Erste Schluss. Im Oktober 2012 merkten die beiden allerdings, dass sie es nicht ohne einander aushalten können und versöhnten sich wieder. Die Beziehung hielt bis März 2013, seitdem sind RiRi und der Musiker getrennt.

Besondere Verbindung

Wie eine Quelle gegenüber der Internetseite HollywoodLife.com Preis gab, falle es Rihanna immer noch schwer, ohne ihre erste große Liebe zu sein, da zwischen ihr und Chris einfach eine besondere Verbindung bestehe. Das verriet der Insider genau: „Die einzige Person, mit der sie immer automatisch eine Verbindung hatte, war Chris. Deshalb hing und hängt sie noch an ihm. Chris war und bleibt immer der Mann, der ihre Gedanken lesen kann. Das hat sie an ihm geliebt.“ Rihanna möchte laut den Angaben der Quelle wieder genau so eine Verbindung erleben, nur ohne all die Spielchen und das Drama. Wenn sie das wieder hätte, wäre sie die glücklichste Frau auf dem Planeten. Aktuell haben Weltstar Drake und die 27-Jährige etwas am Laufen, doch ob Drake ihr das geben kann, was sie wirklich braucht? Wir sind gespannt, ob auch der 28-Jährige Rapper RiRis Gedanken lesen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.