Anzeige

Channing Tatum als Regisseur von 'Magic Mike 2'?

Werden im Kino bald wieder die Hüllen fallen gelassen? Weibliche Kinogänger könnten sich über die Neuigkeit freuen, dass der erfolgreiche Stripper-Film „Magic Mike“ eine Fortsetzung bekommen soll. Dafür würde Hauptdarsteller Channing Tatum sogar erstmalig in den Regie-Stuhl wechseln.

"Magic Mike": Erfolgreicher Stripperfilm
Mit „Magic Mike“ gewann Steven Soderbergh dieses Jahr an den Kinokassen. In Deutschland läuft der Film um den gleichnamigen Stripper (Channing Tatum) nach wie vor auf der großen Leinwand. Frauen erfreuen sich vor allem an den schönen Männern (u.a. auch Alex Pettyfer und Matthew McConaughey), die unter kreischendem Applaus die Hüllen fallen lassen. Ein amüsanter Mädels-Abend kann offensichtlich auch bequem im Kinosessel stattfinden. Zumindest scheint „Magic Mike“ gut anzukommen – in Amerika legte er einen Rekordstart hin und ist bereits jetzt Soderberghs erfolgreichster Film.

Channing Tatum will unbedingt eine Fortsetzung
Motiviert von der guten Resonanz, die „Magic Mike“ erhalten hat, soll eine Fortsetzung folgen. Das Problem: Regisseur Soderbergh wird nicht mehr dabei sein, weil er in den Ruhestand gehen möchte. Scheitert das Projekt? Schauspieler Tatum möchte das mit allen Mitteln verhindern. „Wir wollen [den Film] echt machen“, zitiert Bang Showbiz den 32-jährigen Tatum. Sogar eine vorläufige Story steht: Es soll eine Art Road-Movie mit einer Gruppe von Strippern werden. Da bisher nichts feststeht, ist ein möglicher Erscheinungstermin oder gar Kinostart von „Magic Mike 2“ nicht bekannt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.