Anzeige

Carly Rae Jepsen: Neuer Freund macht Musik

Carly Rae Jepsen hat sich von ihrem Freund getrennt, der sie zu ihrem Hit „Call me maybe“ inspirierte. Herzschmerz war jedoch gestern. Die Sängerin ist bereits wieder vergeben und soll ihren neuen Freund schon über ein Jahr daten.

Der Ex-Freund war die Muse für ihren Hit
Im Mai schwärmte Carly Rae Jepsen noch von ihrem damaligen Freund, Architektur-Student Jordi Ashworth. Er habe sie zu ihrer Hit-Single „Call me maybe“ inspiriert, heißt es auf tikonline.de. Ashworth hatte für seine Freundin eine Auszeit vom Studium genommen, um sie bei ihren Konzerten begleiten zu können. Noch vor wenigen Monaten schwärmte Jepsen über den Student, der immer rot wird, wenn er „Call me maybe“ hört. Scheinbar war die Liebe doch nicht groß genug – Ashworth und die Liebe zu ihm ist Vergangenheit.

Verliebt in einen Rock’n’Roll-Musiker
Der Neue an der Seite der 26-jährigen Kanadierin ist Matthew Koma. Ein Rock’n’Roll-Musiker, der jüngst immer häufiger an Jepsens Seite zu finden ist. Zuletzt sah man ihn im Backstage-Bereich von einem Auftritt seiner neuen Freundin. Die beiden haben sich durch den gemeinsamen Freund Redfoo der Band LMFAO kennengelernt. Laut huffingtonpost.com sollen sich Jepsen und Koma hingegen bereits seit über einem Jahr daten. Jepsen schwärmt gegenüber people.com, was für ein großartiger und talentierter Kerl der 25-jährige Koma ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.