Anzeige

“Big Brother 2015”: Großer Frust bei Sharon!

Im Container von "Big Brother" werden die Kandidaten rund um die Uhr beobachtet. (Foto: tpsdave/pixabay.com)

Nach der Nominierung ist Sharon gefrustet. Sie kann einfach nicht verstehen, warum ihre “Big Brother”-Mitbewohner wieder einmal ihr so viele Stimmen gegeben haben. Doch sie hat noch einen Grund sauer zu sein: Von allen Damen im Container wurde sie zur unattraktivsten Frau gewählt.

Sharon ist fassungslos und versteht gar nichts mehr. Schon wieder steht sie auf der Nominierungsliste, obwohl sie sich für die Wochenaufgabe so bemüht habe. Auch den Vorwurf, sie sei egoistisch, will sie nicht auf sich sitzen lassen. Dazu kommt, dass die Männer im “Big Brother”-Haus ihre Mitbewohnerinnen bewerten sollten. Als Kriterien standen Attraktivität, Intelligenz und Charakter zur Debatte. Die männlichen Kandidaten waren sich schnell einig, dass Sharon auf Platz sechs landet und damit das Schlusslicht bildet. Die Blondine versteht die Welt nicht mehr.

3.000 Euro für Bianca und Christian!

Außerdem wurde das Geheimnis um die mysteriösen, goldenen Umschlag gelüftet. Schon vor einiger Zeit wurde er im Wohnraum platziert. Im Inneren steckten 3.000 Euro, die an Team Grün gingen. Bianca und Christian hätten sich immer nach dem Motto “Geben ist seliger als nehmen” verhalten. Doch die beiden ließen auch dieses mal ihre Mitbewohner teil an ihrem Geldregen haben und spendierten für 200 Euro Burgermenüs. Doch über den Rest freuen sich die zwei “Big Brother”-Kandidaten aber selber. Doch wer weiß, vielleicht kann der Große Bruder die beiden ja noch einmal zu einer guten Tat bewegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.