Anzeige

“Berlin - Tag und Nacht”: Wird Hanna vergewaltigt?

Gestern Abend wurde es dramatisch bei BTN: Hanna bleibt alleine mit Schmidtis dubiosem Kumpel Kenny auf dem Hausboot. Der versucht erfolglos, ihr näher zu kommen. Irgendwann wird ihr ganz schwindelig und schlecht - hat Kenny ihr etwas ins Getränk gemischt?

Hanna kann ihr Glück kaum fassen: Krätze und Schmidti aus “Berlin - Tag und Nacht” scheinen sich endlich miteinander versöhnt zu haben! Als die beiden gemeinsam ein Bierchen trinken gehen, bleibt Hanna allein mit Schmidtis neuem Kumpel Kenny auf dem Hausboot zurück - der will angeblich allen bewiesen, dass er eigetnlich ein ganz netter Kerl ist. Tatsächlich haben die beidne viel Spaß auf dem hausboot und spielen Limbo - bis Kenny anfängt, Hanna zu bedrängen. Die wehrt ihn ab - lässt sich jedoch überreden, zu bleiben.

Was führt Kenny im Schilde?

Hanna und Kenny trinken ein paar Bierchen zusammen - doch auf einmal wird der jungen Mutter speiübel und alles beginnt sich zu drehen. Sie flüchtet unter Deck und will aufs Klo, doch sie kommt nicht weit: Vor Übelkeit bricht sie zusammen. Kenny kommt ihr nach, und er scheint keine guten Absichten im Sinn zu habe, nennt sie “Schatzi” und “Maus”. Hanna versucht, zu flüchten - und die Folge ist zu Ende. Hat Kenny Hanna tatsächlich K.O.-Tropfen ins Getränk gemischt? Wird er sie tatsächlich vergewaltigen? In der Vorschau sagt Krätze: “Der Pisser wollte dich vergewaltigen” - klingt, als wäre es nicht bis zum äußersten gekommen. Doch was wirklich passiert ist, werden wir wohl erst heute Abend bei "Berlin - Tag und Nacht" erfahren...

Das könnte dich auch interessieren:
“Berlin - Tag und Nacht”: Ist Hanna/ Anne Wünsche wieder schwanger?
“Berlin - Tag und Nacht”: Was treibt eigentlich Marcel?
“Berlin - Tag und Nacht”: Basti ist zurück - und er stinkt!
“Berlin - Tag und Nacht”: David schlägt zu!
“Berlin - Tag und Nacht”: Krätze entführt Schmidti!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.