Anzeige

“Berlin - Tag und Nacht”: Gibt es demnächst einen Kino-Film?

Die Jungs und Mädels von "Berlin - Tag und Nacht". (Foto: RTL2 Presse)

Ein Kinofilm über “Berlin - Tag und Nacht”? Das wäre doch mal eine Idee! Aber aktuell ist so ein Projekt wohl eher nicht in Planung. Dafür wollen es zwei Ex-BTN-Darsteller nun auf die große Kinoleinwand schaffen…

Berlin - Tag und Nacht” schwinden so nach und nach die Darsteller - von der Originalbesetzung sind nicht mehr viele Charaktere übrig. So haben in jüngster Zeit Serienliebling Marcel sowie Türsteher Maik das Format verlassen - sehr zum Bedauern der Fans. Bei Ricarda Magduschweski, die bei BTN bis 2013 die Rolle der naiven Sängerin Sofi gespielt hat, und Saskia Beecks, die als bisexuelle Automechanikerin Alina bis 2014 in der Serie vertreten war, sind die Ausstiege schon etwas länger her - und nun zieht es die beiden Damen wieder zurück vor die Kamera. Denn Saskia und Ricarda planen einen eigenen Kinofilm.

Ein Kinofilm über den Schönheitswahn

Saskia und Ricarda erklären gegenüber der Bild-Zeitung: “Die Idee einen richtigen Film zu machen, ist ein Kindheitstraum von uns. Wir wollten weiter schauspielern und sind ein gutes Team.” Die Ex-”Berlin - Tag und Nacht”-Darstellerinnen möchten den Film in Eigenregie produzieren und setzen dabei auf das Modell des “Crowdfunding”: Jeder, der an die beiden glaubt, kann das Projekt mitfinanzieren. Der Kinofilm soll im Gegensatz zu BTN jedoch eine gesellschaftskritische Auslegung haben: Ricarda und Saskia möchten sich auf humoristische Weise mit dem Thema Schönheitswahn auseinandersetzen. Ob die beiden es wohl schaffen, ihr Projekt zu realisieren?
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.