Anzeige

Benedict Cumberbatch: Was erwartet uns im Sherlock Weihnachtsspezial?

Als Sherlock würde er ewig weiter machen: Benedict Cumberbatch. (Foto: Fat Les RanZag wikipedia CC-BY-2.0)

Seit Benedict Cumberbatch bei den „Sherlock“ Dreharbeiten viktorianische Kleidung trug wird über das Weihnachtsspezial diskutiert. Jetzt steht endlich fest was uns erwartet.

Wird Benedict Cumberbatch als Sherlock durch die Zeitreisen? Ist das Weihnachtsspezial ein einziger Traum? Oder vielleicht einfach nur ein Scherz? Die Spekulationen über die Spezialfolge der Detektivserie kannten kein Halten mehr. Jetzt bestätigt Drehbuchautor Steven Moffat offiziell, dass die „Sherlock“ Weihnachtsfolge in der viktorianischen Zeit spielen wird. Der Grund ist jedoch ein anderer als angenommen: das Special ist genau das, was der Name schon sagt, ein Special. Zur Originalserie besteht kein Zusammenhang. Benedict Cumberbatch wird also nicht durch die Zeit reisen. Die Folge wird auch kein Traum sein sondern ein eigenständiges Extra.

Das ist der neue/alte Sherlock

Was genau dürfen wir uns jetzt darunter vorstellen? Der Drehbuchautor erklärt, dass sie eine viktorianische Sherlock Version geplant hatten, diese sich aber nicht mit der Originalserie vereinbaren lies. Also wandelten die Macher das Ganze in ein Special um. Eine eigene Show also, von der es nur eine Folge zu sehen sein wird. Oder wird es von dem viktorianischen Detektiv noch mehr zu sehen geben? Dazu ist noch nichts bekannt. Jetzt sind wir aber erstmal auf die Weihnachtszeit gespannt, denn dann dürfen wir den neuen/alten Sherlock kennen lernen. Benedict Cumberbatch bleibt uns ja glücklicherweise erhalten.
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.