Anzeige

Bei Markus Lanz: Sonya Kraus schildert "Massaker im Kreissaal“

Mit Sätzen wie „Der Arzt erklärte mir meinen Dammriss. Mir wurde kotzübel und ich sagte nur: ,Wie die blutigen Graffiti an die Wand kamen, hätten wir damit wohl auch geklärt...‘“ schockte Sonya Kraus jüngst die TV-Zuschauer. So viel Offenheit waren diese von der freizügigen Blondine gar nicht gewohnt. Nachdem sie im Januar dieses Jahres ihr zweites Kind bekam, gab sie nun die Details der Geburt bei der Show von Markus Lanz preis.

Fraglich ist, ob die Öffentlichkeit diese überhaupt wissen wollte. Mitten in der Sendung fing Sonya Kraus auf einmal an, über die schlimmsten Fälle im Kreissaal zu berichten. Auch von einem „Massaker im Kreissaal“ sprach sie bei Markus Lanz , womit die zweifache Mutter die Zeit während der Geburt beschrieb. Damit nicht genug umrahmte sie das Erlebnis laut Promiflash mit: „Was ich sah, war grotesk! Wo bitte war die Afrikanerin, der dieses Körperteil gehörte? Alles war schwarz! Meine Intimzone zierte ein Veilchen, als wäre das Ding da unten Opfer einer heftigen Schlägerei geworden“. Dies war ihre Beschreibung für ihren Intimbereich nach der Entbindung. Ob sie in ihrem Buch wohl genauso offen spricht? „Baustelle Baby“ von Sonya Kraus gibt es ab Morgen (13. Oktober 2012) zu kaufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.