Bauer sucht Frau 2012: Treibt Jürgen ein böses Spiel?

Hühnerwirt Jürgen versucht im Moment, die große Liebe zu finden. Im Visier: Zahnarzthelferin Jessica. Auch diese scheint bereits von dem Bauern angetan zu sein. Alles scheint für den Bauer-sucht-Frau-Kandidaten also gut zu laufen - wäre da nicht seine vorherige Auserwählte Anja, die ihm jetzt in einem Interview Vorwürfe macht. Ist Jürgen ein Schürzenjäger?

Nach dem Auszug von Anja hat sich Jürgen für das RTL-Format „Bauer sucht Frau“ bereits eine neue Frau ins Haus geholt: Die 27-jährige Zahnarzthelferin Jessica. In der aktuellen Folge reiste die Kandidatin an. Der Hühnerwirt zeigte ihr dann seine Baby-Hasen. In die Kamera sagte Jessica: „Jürgen macht einen treuen, liebevollen und netten Eindruck“. Bereits beim Aussteigen aus dem Taxi hatte sie ein freudiges Grinsen im Gesicht. Bereits beim Scheunenfest war Jürgen von der Blondine angetan, da sie ihn über den Tisch immer wieder herzlich angelächelt hatte. Die Chemie scheint trotz 15 Jahren Altersunterschied zu stimmen.

Anja: "Jürgen wollte mir in der ersten Nacht an die Wäsche!"
Das hatte wohl auch Ex-Kandidatin Anja bemerkt. Auf Facebook klagte sie darüber, dass der Bauer bereits auf dem Scheunenfest heftig mit der Zahnarzthelferin geflirtet hatte. Im Gespräch mit der BILD gab sie außerdem zu, dass Jürgen ihr gleich in der ersten Nacht „an die Wäsche“ wollte. Sie lehnte das allerdings ab. Jürgen relativiert das: „Vielleicht hat Anja da was falsch verstanden. Ich wollte nur nett zu ihr sein.“ Werweiß, ob die Sache nur ein Missverständnis war, oder ob Jürgen wirklich nur auf das Eine aus ist?

Könnte auch interessant sein: BsF: Sonja und Kurt kommen sich näher
Noch mehr aktuelle Informationen zu BsF 2012 bekommt ihr hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.