Anzeige

Ariana Grande wollte Kuss mit Justin Bieber geheim halten

Ein verhängnisvoller Kuss mit Justin Bieber? (Foto: instagram_JustinBieber)

Ariana Grande hat das Ausmaß scheinbar schon kommen sehen. Das Stillschweigen über den Kuss mit Justin Bieber wäre der richtige Umgang damit gewesen. Allerdings kam es anders. Doch kann man als anständiges Mädchen auch mal einen Kuss von Justin Bieber auf die Wange bekommen? Kann Ariana Grande nicht einfach mit Jus befreundet sein?

Es begann alles mit einem Bild für die Großmutter. Doch dabei blieb es leider nicht. Auch wenn Ariana Grande das gern so wollte. Denn sie wollte das Kussbild mit Justin Bieber nicht veröffentlichen. Ariana schien schon zu wissen, was sie damit auslösen würde. Den Kuss geheim zu halten wäre wohl der schlauste Weg gewesen. Doch Ariana Grande hat sich dann doch nach einigem Hin und Her mit Justin Bieber und Scooter Braun breit schlagen lassen, dass Bild mit Jus zu twittern. Dabei handelt es sich jedoch lediglich um einen Kuss auf die Backe. Doch das genügte, um die Justin Bieber Fans durchdrehen zu lassen.

Wie entstand das Bild?

Ariana Grande erzählte MTV wie es zu dem Kussbild kam: „Ich war auf dem Weg zu meinen Großeltern, weil meine Oma Justin Bieber so sehr mag, also ging ich und unsere Fans…Ich glaube sie haben #JustinandArianaSelfie oder so etwas zum Trend werden lassen. Deshalb dachte ich so `Wir müssen das tun´ und Justin gleich so `Yeah, lass uns ein Bild machen´. Also habe ich mein Handy raus geholt und grinste nur und er küsste mich auf die Wange. Ich wusste nicht was ich tun soll also ging ich aus dem Zimmer. Ich bin eben schüchtern.“ Daraufhin wurde das Bild mit Justin Bieber in kürzester Zeit 27,300 Mal retweeted und ein Twitter-Sturm brach über Ariana Grande. Geheimhaltung wäre die bessere Lösung gewesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.