Animalischer Sex bei „Twilight – Breaking Dawn“?

Kinder sollten sich wohl besser die Augen zuhalten. Denn Blümchensex war gestern! Bei den Vampiren von „Twilight“ geht es heiß er. Im zweiten Teil von „Breaking Dawn“ geht es auch zwischen den Charakteren von Robert Pattinson und Kristen Stewart wild zu. Dürfen sich die Fans wirklich auf animalischen Sex freuen?

Wenn man an das Traumpaar von "Twilight" denkt, hat man eine fast schon züchtige und anständige Beziehung im Kopf. Unanständig scheint es zwischen Edward Cullen (Robert Pattinson) und seiner Freundin Bella Swan (Kristen Stewart) zumindest nicht zuzugehen. Abgesehen von ein paar Küssen blieb man in den ersten Kinofilmen eher zurückhaltend. Und auch wenn im ersten Teil von "Breaking Dawn" die Federn beim ersten Sex mit einem Vampir flogen, blieb man anständig. Immerhin ist die „Twilight“-Reihe als Jugendbuch bekannt. Ändert sich das im Finale?

Wilder Sex unter Vampiren?
Zumindest Pattinson hält sich mit seinen Gedanken zu „Breaking Dawn, Teil 2“ nicht zurück und macht Hoffnung auf mehr. „Wir sollen wahnsinnigen, andersweltartigen Sex in Breaking Dawn 2 haben“, zitiert hollywoodlife.com den Schauspieler. Während der erste Sex zwischen Edward und Bella eher eine Art Entdeckung war, soll nun die Lust die Oberhand haben. „Beim zweiten Mal wollten wir wie Tiere sein. Wir haben es so gemacht und man sagte uns, dass es nicht jugendfrei ist“, erzählt er weiter. Ob man auf der Kinoleinwand auch etwas von dem animalischen Sex zu sehen bekommt? Die Antwort gibt es ab dem 22. November 2012, wenn „Breaking Dawn, Teil 2“ in den deutschen Kinos läuft.

Seid ihr bei Facebook? Dann folgt doch unserer "Twilight"-Fanpage, bei der aktuell ein Gewinnspiel läuft!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.