Anzeige

Amazon: Kindle Fire 2 schon im August 2012?

Im Kampf um den Tablet-Markt soll Amazon gleich mit drei Modellen auf das Google Nexus 7 reagieren. Welche technische Ausstattung werden die Nachfolger des Kindle Fire haben sich und ab wann stehen sie im Handel?

Fussball
Apples IPad ist schon lange nicht mehr
das einzige Tablet auf dem Markt.
Bild: de.freepik.com
Spekulationen zufolge bleibt Amazon dem Sieben-Zoll-Format zunächst treu. Alle drei Releases des neuen, Android-basierten Kindle Fire Tablets, die im dritten Quartal 2012, genauer im August, erwartet werden, werden sich lediglich im technischen Umfang unterscheiden. Das günstigste Modell wird eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixel bieten und keine Kamera enthalten. Die beiden teureren Modelle werden mit 1.280 x 800 Pixel ein schärferes Bild und Videotelefonie unterstützen. Das Display würde dann mit 216 ppi eine um rund 28 Prozent höhere Pixeldichte bieten als das niedriger auflösende Kindle Fire mit seinen 169 ppi. Das teuerste Kindle Fire 2 wird zusätzlich mit einem LTE-Modul ausgestattet sein. Weiter wird spekuliert, mit wie viel Speicherplatz die Tablets ausgestattet werden. Es wird eine Verdopplung oder gar Vervierfachung der momentan acht Gigabyte auf 16 oder 32 Gigabyte gerechnet. Auch mit n-WLAN könnten die Amazon-Geräte ausgestattet sein. Die momentan 11,4 Millimeter hohen Tablets leichter werden. Die erste Generation wiegt 413 Gramm.

Größeres Kindle Fire zu Weihnachten?

Im vierten Quartal, pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, rechnet news.at mit einem 8,9-Zoll Modell, welches eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel mitbringen würde. Ob das Kindle Fire 2 in seinen unterschiedlichen Ausführungen dem Google Nexus 7 ernsthafte Konkurrenz macht, wird sich im dritten bzw. vierten Quartal zeigen. Google hat zuvor deutlich gemacht, dass man den Kampf um die Vorherrschaft auf dem Tabletmarkt ausgesprochen ernst nimmt. Die Sieben-Zoll-Formate werden am 7. August erwartet.




0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.