Anzeige

Alle meine Frauen: Das sagt Meri zur Scheidung von Kody Brown

Es war tragisch! Meri ließ sich ganz offiziell von „Alle meine Frauen“- Ehemann Kody Brown scheiden. Und das obwohl die beiden sich lieben. Mehr zum Hintergrund der Scheidung und wie Meri sich nun fühlt, hier.

Es ist das Ende ihrer Ehe! Der „Alle meine Frauen“- Mann Kody Brown ließ sich von seiner offiziellen Ehefrau scheiden, Meri. Und das um eine jüngere Frau heiraten zu können. Weil sie sich nicht mehr lieben? Nein. Denn das tun Kody und Meri nach wie vor. Was war also der Grund für die offizielle Trennung? Der Hintergrund ist ganz pragmatischer Natur: Während Ex-Frau Meri und das Familienoberhaupt gemeinsam nur eine, inzwischen fast volljährige Tochter haben, hat Kodys jüngste Ehefrau Robyn vier kleine Kinder. Um diese abzusichern, falls der Ehemann stirbt, beschloss die Familie gemeinsam, es sei sinnvoller wenn Kody mit Robyn verheiratet wäre. Doch diese Entscheidung ist für Meri nicht leicht. Schließlich ließ sie sich nicht scheiden weil sie Kody nicht mehr liebt. Um das Wohl der gesamten Familie zu sichern, wagte sie aber diesen schweren Schritt.

Die Familie Brown

Kody Brown ist das Familienoberhaupt der Familie Brown. Sie besteht aus ihm, seinen vier Ehefrauen und ihren 17 Kindern. Mit diesem polygamen Lebensstil sorgte die Familie in Amerika für großes Aufsehen. In der Serie „Alle meine Frauen“, im Original „Sister Wives“, wird das Leben der fundamentalistischen Mormonen dokumentiert. Auch wenn Kody vier Ehefrauen hat, so führt er mit dreien eine rein spirituelle Ehe. Auf dem Papier kann der Polygam nur mit einer verheiratet sein.
Ein Video über Meris Meinung zu der Scheidung gibt es hier.

Alle meine Frauen: Robyn Brown ist wieder schwanger! Was sagt Meri dazu?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.