Anzeige

50 Shades of Grey - Kommt ein vierter Teil?

Alle reden über die Verfilmung des erfolgreichen Romans „50 Shades of Grey“. Nur eine scheint mit den Gedanken ganz woanders zu sein: Autorin E.L. James spielt offensichtlich mit dem Gedanken, eine Fortsetzung zu schreiben. Gibt es einen vierten Teil für die Geschichte um Christian Grey?

Erfolgreiches Skandalbuch
Der erotische Roman von E.L. James bricht alle Rekorde. „50 Shades of Grey“ legt eine Erfolgsgeschichte hin, wie man sie bisher wohl nur von der „Harry Potter“-Reihe kennt. Die einstige Sado-Maso-Geschichte aus dem Internet schaffte es innerhalb kürzester Zeit auf Platz 1 der amerikanischen Bestseller-Listen. Seit in Hollywood publik wurde, dass es eine Verfilmung davon gibt, kämpfen sich Schauspieler um die skandalträchtige Rolle des Christian Grey, Protagonist der Erotikbücher. Vor allem Ian Somerhalder („Vampire Diaries“, „Lost“) zeigte jüngst immer öfter deutlich Interesse an dem Mann. Aber auch andere schöne Männer, wie Alexander Skarsgard („True Blood“) oder Chris Pine („Star Trek“) bekundigten bereits Interesse.

"Vielleicht mache ich das ja"
Abseits von Spekulationen über die künftige Verfilmung hat Autorin James etwas anderes im Kopf: eine Fortsetzung. Ein vierter Roman, in dem erstmalig aus der Sicht von Christan Grey erzählt wird, nachdem die bisherige Trilogie von seiner Sex-Gespielin erzählt wird. Die Fans sollen James auf einen Perspektivenwechsel gebracht haben. Eine Idee, die ihr wohl gefällt. „Vielleicht mache ich das ja“, zitiert loomee-tv.de die Schriftstellerin. Fans würden eine derartige Entscheidung sicherlich Willkommen heißen. Der zweite Teil von „Shades of Grey“ ist gestern auf dem deutschen Markt erschienen.
0
1 Kommentar
Stephanie
Stephanie | 07.09.2012 | 19:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.