Anzeige

5 Gründe, warum Ian Somerhalder “The Vampire Diaries” nicht verlassen kann

Ian Somerhalder (Foto: Gage Skidmore (flickr CC BY-SA 2.0))

Die Gerüchte über einen Ausstieg von Ian Somerhalder aus der Serie “The Vampire Diaries“ reißen nicht ab. Das Ende der siebten Staffel rückt näher und die Sorgen der Fans über einen Abschied des ihres Lieblings werden größer. Doch es gibt fünf Gründe dafür, dass der Hauptdarsteller die Serie nicht verlässt.

Nach dem Abgang von Nina Dobrev sind mit Ian Somerhalder und Paul Wesley immerhin noch zwei der ursprünglichen drei Hauptrollen von “The Vampire Diaries“ besetzt. Die Nebencharaktere Caroline und Bonnie gerieten mit der Zeit mehr in den Fokus, doch die Stellung einer Hauptfigur haben die beiden nicht erreicht. Die Serie dreht sich vornehmlich um die Brüder Damon und Stefan Salvatore. Mit dem Ausstieg von Somerhalder wäre Stefan die einzig verbleibende Hauptfigur der Serie. Des Weiteren ist es schwer vorstellbar, dass Stefan allein zurückbleiben würde. Falls Damon verschwinden sollte, würde ihm sein Bruder mit Sicherheit folgen. Der Serie würde zudem ein derart ehrlicher Charakter wie Ian Somerhalders Figur fehlen. Die Rolle der aufrichtigen und ehrlichen Person wird nicht durch eine andere Figur ersetzbar sein.

Damons Humor würde der Serie fehlen

Ein vierter Grund, warum der Verbleib des Hauptdarstellers für “The Vampire Diaries“ wichtig ist, stellt die selbstlose Art Damons dar. Mehr als alle anderen Charaktere setzt sich Damon für andere ein. So rettet er beispielsweise seinen Bruder Stefan am Ende der fünften Staffel. Ein letztes Argument gegen einen Ausstieg Ian Somerhalders ist das komische Element, das Damon in die Serie mit einbringt. Seine mitunter lockeren, witzigen Sprüche sind auch ein Grund für die Beliebtheit der Figur. Für “The Vampire Diaries“ ist die Rolle des Damon also unverzichtbar. Deshalb können die Fans der Serie weiter auf eine Fortsetzung mit Ian Somerhalder hoffen.

Embed from Getty Images

1
1 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.