Anzeige

Internationale Deutsche Meisterschaften der IBF

Neustadt am Rübenberge: Turnhalle |

Am 08.Juni veranstaltete die Internationale Budo Federation ihre Internationalen Deutschen Meisterschaften in Neustadt am Rübenberge und Nippon Lohnde war mit zwei Starterinnen dabei.

Lea Schumann sicherte sich mit einer souveränen Leistung den Sieg in der Disziplin Formen. Mit diesem Titel setzte sie ihre Siegesserie bei herausragenden Turnieren fort. Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft im November letzten Jahres und dem Sieg beim überaus hochkarätigen TORA Shiai in diesem Jahr nun die Internationalen Meisterschaften.

Oyun Tuya startete erstmalig für unseren Verein in der Disziplin Waffenformen und erreichte bei ihrem ersten Turnier in Europa den 4. Platz. Wir hoffen, das Oyun noch oft für uns an den Start geht. Nicht zuletzt durch ihre Ausbildung an der Peking Sportuniversität zeigt sie beeindruckendes Können in der Kampfkunst WuShu (KungFu) und ist in kurzer Zeit eine gefragte Referentin bei entsprechenden Lehrgängen geworden.

Vor diesem Hintergrund freuen wir uns, mit beiden Sportlerinnen im Oktober bei den diesjährigen Europameisterschaften der IBF in Polen dabei sein zu können.

Auch unsere F.I.S.T.'ler haben gezeigt was sie können! Am 27.06.2019 haben wir die erste Gürtelprüfung für unsere Kindergruppe durchgeführt, entsprechend groß war die Aufregung im Vorfeld. Alle 10 angetretenen Schüler haben mit einer tollen Leistung bestanden.
5 mal konnte mit einer Sprungprüfung nicht nur der 1. Grad F.I.S.T., sondern schon der 2. Grad verliehen werden. Fallschule, Hebeltechniken, Würfe, aber auch das Lösen von Situationsaufgaben beim sogenannten Gasselaufen oder Raumdurchquerungen, sowie Nothilfesituationen und natürlich Theoriefragen mussten gemeistert werden.

Bei den Erwachsenen stellte sich anschließend Martina Jäger den Prüfungsanforderungen. Sie musste sich mit dem vollen Programm der F.I.S.T. Prüfungsordnung auseinandersetzen. Eigentlich war Martina angetreten, um den 6. Grad F.I.S.T. zu erreichen, aber in einer mehr als anspruchsvollen Prüfung und bei Aufgaben, die weit über den entsprechenden Grad hinausgingen, zeigte Martina eine durchweg hervorragende Leistung und wurde dafür sogar mit dem 7. Grad belohnt.

Wir freuen uns mit Martina und unserer Kindergruppe:
Tjark Schumann, Zoe Schumann, Savio Ippolito, Cayden Skrziszowski, Antonia Soot (alle 2. Grad)
Elias Bachmann, Liam Schwidunski, Alina Albrecht, Ecrin Uckun und Karwan Bapir (alle 1. Grad)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.