Anzeige

Delegiertenversammlung des Regionsfeuerwehrverbandes in Neustadt-Mariensee

Wann? 24.04.2010

Wo? Mariensee, Ellernbruch, 31535 Neustadt am Rübenberge DEauf Karte anzeigen
Delegierte im Tagungszelt in Mariensee
 
Vorstand und geehrte Kameraden
Neustadt am Rübenberge: Mariensee | Regionsfeuerwehrverband präsentiert sich auf seiner Jahresversammlung im Neustädter Ortsteil Mariensee als starke Interessenvertretung von rd. 11.750 Feuerwehrkameradin-nen und Kameraden der Region Hannover

Vor 180 Delegierten der 228 Ortsfeuerwehren, der 11 Werkfeuerwehren und einer Berufsfeuer-wehr der Region Hannover und einer Reihe von Gästen zog der Vorsitzende des Regionsfeu-erwehrverbandes Bernd Keitel eine positive Bilanz des Jahres 2009. Mit einer Reihe von Aktivi-täten setzte sich der Verband für die Interessen seiner Mitglieder ein. Insbesondere hat er eine Reihe von Anregungen zur neuen Feuerwehrverordnung und zum Konzept „Zukunft der Feuer-wehren“ eingebracht. Weiter setzte sich der Verband für die Fortbildung durch die Veranstaltung von Feuerwehrforen zu besonderen Fachthemen und Seminaren zur Presse- und Öffent-lichkeitsarbeit ein. Bernd Keitel ging auch auf die neue Antikorruptionsrichtlinie des Landes Nie-dersachsen ein, die dazu führt, dass Spenden an die Feuerwehren seitens der Kommunen ge-nehmigt werden müssen. Hinsichtlich des seit langem diskutierten Feuerwehrführerscheins gibt es inzwischen eine praktikable Lösung für Fahrzeuge bis 4,75 Tonnen durch eine organisati-onsinterne Ausbildung und Prüfung. Für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen, die in der Region besonders stark vertreten sind, warten die Feuerwehren noch auf eine vergleichbare Regelung des Bundes, die ein wichtiger Beitrag zur Sicherung des Brandschutzes darstellen und den Kommungen einige Kosten ersparen würde. Denn was nützt es, wenn die Feuerwehren eine gute Fahrzeugausstattung haben, aber keine Fahrer mit der entsprechenden Fahrerlaubnis zur Ver-fügung stehen.

Weiterer Schwerpunkt des Verbandes ist das Feuerwehrmusikwesen, zu dem 61 musizierende Züge mit über 2.000 Musikerinnen und Musiker gehören. Ein aus mehreren Musikzügen zu-sammengestelltes Regionsorchester glänzte bei der Musikparade der Nationen in Hannover und erhielt daraufhin eine Einladung zu einem Auftritt im August des Jahres in Brailla in Rumänien. Regionsjugendfeuerwehrwart Michael Homann aus Neustadt berichtete von der Mitglie-derentwicklung (3.078 Jungen und Mädchen von 10 – 18 Jahren) und den Aktivitäten der Ju-gendfeuerwehren. Besonders erwähnte er den Ausbau der Kinderfeuerwehren (538 Kinder von 6 – 9 Jahren) und ein Pilotprojekt zur stärkeren Einbindung von Jugendlichen mit Migrationshin-tergrund.

Zum Abschluss der Versammlung nahmen Bernd Keitel und seine Stellvertreter Klaus-Eckehard Löffler (Feuerwehr Hannover) und Olaf Dudda (Werkfeuerwehr der Messe AG) noch vier besondere Ehrungen vor. Mit der Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen wurde Ortsbrandmeister Frank Dudenbostel von der gastgebenden Ortsfeuer-wehr Mariensee ausgezeichnet. Das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Silber erhielten der stellvertretende Ortsbrandmeister Claus Röhrbein aus Garbsen-Altgarbsen, der stellvertretende Stadtbrandmeister Norbert Schiller aus Neustadt-Nöpke und der Ortsbrandmeister und frühere Kreisjugendfeuerwehrwart Friedrich-Wilhelm Kolberg aus Wennigsen-Evestorf.

Mit dem gemeinsamen Singen der deutschen Nationalhymne, begleitet vom Feuerwehrmusik-zug der Neustädter Ortsfeuerwehr Dudensen, der die Veranstaltung musikalisch umrahmte, wurde die Versammlung beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.