Anzeige

Kernkraftwerk Neckarwestheim 1 wird zuerst abgeschaltet

Neckarwestheim 1 geht vom Netz. (Ein Motiv von Gerd Altmann / pixelio.de) (Foto: Gerd Altmann / pixelio.de)
Nach der Atom-Katastrophe in Japan werden die Kernkraftwerke in Deutschland womöglich schneller abgeschaltet, als es die kürzlich beschlossene Laufzeitverlängerung vermuten lässt. Diese wird übrigens für drei Monate ausgesetzt.

Das Atomkraftwerk Neckarwestheim 1 in Baden-Württemberg soll nach dpa-Informationen zuerst abgeschaltet werden. Ursprünglich war eine Laufzeit bis 2019 vorgesehen. Wie es mit dem Partner-Kraftwerk Neckarwestheim 2 weiter geht, ist noch ungewiss. Ministerpräsident Stepan Mappus und Bundeskanzlerin Angela Merkel besprechen diese Angelegenheit heute mit den Spitzenpolitikern der vier anderen Bundesländer, die Atomstrom produzieren.

Die beiden Kernkraftwerke in Neckarwestheim werden von der EnBW betrieben. Neckarwestheim 2 bleibt gemäß Laufzeitverlängerung noch bis 2036 im Netz – sofern die Politiker heute nichts anderes beschließen. Zur Liste mit allen noch in Betrieb befindlichen Atomkraftwerken in Deutschland geht’s hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.