Anzeige

Rainfarn auch Wurmkraut als Heilpflanze !

Wann? 14.07.2010

Wo? Manni57, Nebra DEauf Karte anzeigen
Nebra: Manni57 | Der Rainfarn auch Wurmkraut genannt. Die erste schriftliche Überlieferung findet sich im Capitulare Karls des Großen. Rainfarn wurde früher bei Wurmerkrankungen eingesetzt, allerdings rufen größere Mengen als 1 bis 3 Gramm Rainfarn Vergiftungserscheinungen hervor, so dass man heute im Falle von Wurmerkrankungen auf andere, wirkungsvollere und harmlosere Mittel zurückgreift. Verbreitet war auch seine Verwendung gegen Ungeziefer. Eine Waschung sollte Flöhe und Kopfläuse vertreiben. In der Tierheilkunde wird der Tee Kälbern und Kühen bei Durchfall verabreicht. Als Breiumschlag soll Rainfarn bei Quetschungen, Rheuma und Krampfadern helfen. Das Laub kann Hautreizungen verursachen. Rainfarnöl ist ein starkes Gift, dessen innere Anwendungen nicht unbedenklich sind, weil sie zu Allergien und Vergiftungen führen können.

Entschuldigt die nicht gute Qualität der Fotos,werde mal ein paar neue machen !
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
14.140
Rashia Narih aus Langenhagen | 14.07.2010 | 16:47  
417
bye bye aus Marktbreit | 14.07.2010 | 20:07  
69.115
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 14.07.2010 | 22:54  
3.268
Uwe Dorloff aus Bad Kösen | 15.07.2010 | 09:53  
941
Dirk Knappert aus Hannover-Bemerode-Kirchrode-Wülferode | 15.07.2010 | 10:44  
2.588
Jürgen Schindler aus Dessau | 15.07.2010 | 10:46  
50.377
Christl Fischer aus Friedberg | 15.07.2010 | 12:15  
88.756
Kocaman (Ali) aus Donauwörth | 17.07.2010 | 01:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.