Anzeige

Die Rose von Jericho in Nebra !

Die Rose von Jericho !
Nebra (Unstrut): Manni57 | GESCHICHTE UND BRÄUCHE - ROSE VON JERICHO

Niemand weiß mit Sicherheit, ob die "Rose von Jericho" im biblischen Buch Sirach (24,18) identisch ist mit der Anastatica hierochuntica (Der Echten Rose von Jericho).
Mit den Rosen ist sie nur sehr entfernt verwandt; ihr Name erklärt sich vielmehr daher, dass man früher praktisch alle wertvollen Pflanzen als Rosen bezeichnete.


Nach der Legende hat Maria die Pflanze auf ihrer Flucht von Nazareth nach Ägypten gesegnet, daher wird sie auch "Rose der Heiligen Maria" und in Ägypten die "Betenden Hände Marias" (auch Wüstenrose) genannt. In Algerien ist sie als "Id Fatma Bint el Nabi" bekannt, was auf Deutsch "Hand der Fatma, Tochter des Propheten" heißt. In Israel gilt sie als religiöse Reliquie. Die außergewöhnliche Pflanze wurde auch in Zusammenhang mit der Wiederauferstehung Christi gebracht. Möglicherweise wurden die ersten Exemplare von Kreuzrittern nach Europa gebracht. In dem Zusammenhang wird der Portugiese Gil Eanes genannt, der sie nach der Umschiffung von Kap Bojador Mitte des 15. Jahrhunderts nach Europa mitgebracht haben soll. Der Paderborner Pfarrer Ludolph von Suchen erwähnt sie bereits 1350.
https://www.rose-von-jericho.de/geschichte-rose-von-jericho


Mythen und Bräuche:
Esoteriker schreiben der Rose von Jericho übernatürliche Kräfte zu, insbesondere wegen ihres angeblich Jahrhunderte langen Leben.
3
2
5
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
14.563
H K aus Emmendingen | 11.06.2018 | 09:30  
33.071
Eugen Hermes aus Bochum | 11.06.2018 | 10:29  
4.939
Christine Rühlmann aus Kirchscheidungen | 11.06.2018 | 19:12  
1.642
Wolfgang Erler aus Sandersdorf | 12.06.2018 | 08:22  
66.507
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 12.06.2018 | 08:24  
6.211
Romi Romberg aus Berlin | 14.06.2018 | 12:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.