Anzeige

Wakeboardspaß im Olympiasee München

Wann? 13.08.2011 10:00 Uhr bis 13.08.2011 20:00 Uhr

Wo? Olympiapark, Spiridon-Louis-Ring, 80809 München DEauf Karte anzeigen
Wakeboarden am Fuße des Olympiastadion an einer 'Bro In The Box' Anlage (Foto: DDB)
München: Olympiapark | Die Trendsportart Wakeboarden wird immer publikumsfreundlicher. Eine neue Erfindung des Wakeboard- und Wasserskianlagenherstellers RIXEN Cableways ermöglicht es, dem trendigen Freizeitvergnügen an beinahe jedem Ort nachzukommen.

Wakeboarden ist eine junge, aufstrebende Sportart. Artverwandt mit dem Snowboarden, lassen sich Begeisterte auf einem etwa 140 cm langen Sportgerät über das Wasser ziehen. Einen festen Stand auf dem Wakeboard erhält der sogenannte 'Rider' mittels einer Bindung, die Snowboardschuhen und Bindungen sehr ähneln. Für gewöhnlich zieht ein Motorboot oder eine umweltfreundliche Wasserskianlage die Akteure über das Gewässer.

Die Dachauer Firma RIXEN Cableways konnte mit ihrer Innovation, dem 'Bro In The Box' einen entscheidenden Schritt tätigen, die Sportart noch publikumsnäher zu machen. Firmengründer Bruno Rixen ist der Erfinder der ersten Wasserskianlage und gilt als Mentor für alle Wasserskiseilbahenen. Der Pionier meldete 1961 das Patent für die erste Wasserskianlagean. Eine fest installierte Wasserskianlage oder ein teures Motorboot ist nun nicht mehr notwendig. Innerhalb eines halben Tages kann die mobile Zweimastanlage an oder in nahezu jedem Gewässer aufgebaut und in Betrieb genommen werden.

Ideal ist diese Variante für Jedermann, der einmal in diesen Sport hinein schnuppern möchte. Das geschulte Personal wagt es sogar, eine Erfolgsgarantie für Anfänger am ersten Tag zu geben.

Die Möglichkeit, die ersten Erfolgserlebnisse zu haben, bietet sich momentan in München am Olympiasee. Noch bis 21.08.11 kann dort das Wakeboarden ausprobiert werden. In Zusammenarbeit mit dem 'impark 11'-Festival können Sportbegeisterte täglich von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter Anleitung der mehrfachen Europameisterin Eva Koch aus München die ersten Schritte aufs Wasser machen. "(...) Das einzige was Interessierte mitbringen müssen, ist eine Badehose und ein Handtuch. Wakeboards, Sicherheitswesten und Neoprenanzüge können vor Ort ausgeliehen werden. Eine Stunde Kurs kostet lediglich 10 Euro. Teilnehmen kann jeder der Schwimmen kann, egal welchen Alters", so die gebürtige Münchnerin.

Ein besonderes Spektakel findet am Samstag, den 13. August im Olympiapark statt. Die internationale 'Wake Masters Tour' macht bei ihrem dritten Tourstop in München halt. Zu Füßen des Olympiastadions und des Olympiahallenbades kämpft die Elite des europäischen Wakeboardens um wichtige Punkte für die Weltrangliste und den Toursieg. Der Wettkampf beginnt am Samstag bereits um 10:00 Uhr mit den Qualifikationen. Für jeden, der Wakeboarden hautnah erleben will, ist diese Veranstaltung ein Muss.

Für einen kleinen Vorgeschmack auf was Sie in München erwartet, können Sie sich das Video der Veranstaltung aus Kiel ansehen:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.