Anzeige

Adventskalender vom 14.12.2009

Wann? 14.12.2009

Wo? Marienplatz, Marienplatz, 80331 München DEauf Karte anzeigen
München: Marienplatz | / Adventskalender vom 14.12.2009 von (c) Brigitte Obermaier
Namenstag: Berthold, Johannes,
Brauchtum:
Gedicht: Träumende Möglichkeit / Legende der Kartoffel
Rezept: Kartoffellebkuchen / Schoko-Orangen-Stäbchen
Rezept: gesammelt und aufgeschrieben Brigitte Obermaier
Legende der Kartoffel und Glückwünsche dazu:
Heute bekam ich einen Brief unserer Bank.
Nein, nein, das Konto war nicht gesperrt.
Es kam ein Vorschlag bei uns an.
Sie sandten uns ein Lebkuchenrezept, damit wir uns Träume backen können.
Wie einst Friedrich der Große, der die Kartoffeln an den Christbaum hängen liess.
Die Kartoffeln, ein lebensspendendes Lebensmittel, wurde von Friedrich II.
am 24. März 1756 deklariert, um den Hunger der Menschheit der Deutschen zu stillen.
Zwanghaft wurden die Kartoffeln großflächig angepflanzt und notwendigerweise gegessen.
So nach und nach bürgerte sich in Preussen die Kartoffel ein und machte ihren Siegeszug durch Deutschland.
Trotzdem hat jede Region ihre eigene Vorstellung von den Kartoffeln:
In Schlesien wurden die Salz-Kartoffeln das wichtigste Nahrungsmittel.
Bayern: Semmelnknödeln, Kartoffelsalat oder Reiberdatschi und in Baden Württemberg: lieber Spätzle
Den größten Siegeszug machten die Kartoffelstäbchen bei der Jugend, Pommes Frites. ( frei übersetzt aus dem französischen: In Fett fritierte Äpfel die unter der Erde wachsen)
Heute Anno 2009 bekommt man in Norddeutschland in den Wirtschaften
hauptsächlich Bratkartoffeln auf den Teller, billig und schnell gemacht.
Denkt mal darüber nach, stöbert mal in den Rezepten und ihr werdet erkennen wieviele unterschiedliche Rezepte in Sachen Kartoffeln gibt.
nachzulesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Kartoffel


Träumende Möglichkeit
© Brigitte Obermaier, Muenchen, 2009-12-14

Die dritte Weihnachtswoche im Winter.
Der Schnee liegt harsch und kalt.
Sitzend am wärmenden Ofen dahinter.
Denken wir an den Weihnachtswald.

Ein einfacher Punkt, mit offenen Augen träumen.
Träume zeigen uns viele Möglichkeiten
Etwas sehen, sind es auch nur Schäume.
Mit der wunschfüllenden Verlegenheit

Dabei zeigt sich unser Weg mit Ebenheit.
Durch klare Linien in jeder Stunde.
Unser Blick zeigt uns die Freiheit.
Träume lohnen sich und ist es auch nur eine Sekunde


Kartoffellebkuchen
250 g Nüsse
TM > 10 Sekunden / Stufe 8
mahlen und anschließend umfüllen
325 Kartoffel , gekocht, (vom Vortag), grob zerkleinern
300 g Zucker
50 g Orangeat
50 g Zitronat
3 Eier
1/2 TL Nelkengewürz
1/2 TL Lebkuchengewürz
1 TL Kakao
2 TL Zimt
TM > 1 Minute / Stufe 5
250 g geriebene Nüsse
225 g Mehl
1 Pack Backpulver
TM > 30 Sekunden / Stufe 6
Teig auf Oblaten streichen,
Backofen: ca. 15 Minuten mit Heissluft 150 Grad backen


Schoko-Orangen-Stäbchen
Ofen auf 150 ° vorheizen
150 g weiche Butter oder Margarine
125 g Zucker
Tipp: nehmt euren selbstgemachten Orangenzucker
1 Pck. Vanillinzucker
1Prise Salz
1 Pck. Finesse Orange
1 Ei
TM > 30 Sekunden / Stufe 5 vermengen
200g Mehl dazu geben und
TM > 15 Sekunden /Stufe 5 vermischen
Tipp: Spritzbeutel: Gefrierbeutel in den Gareinsatz hängen und darin den Teig einfüllen
Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und ca. 3 cm lange Streifen
Auf ein Backblech mit Backpapier spritzen.
Backofen: Stäbchen ca. 10 Minuten / 150 Grad backen.
Nach dem Abkühlen ein Ende in geschmolzene Schokolade tauchen.
Dafür Schokolade in eine Tasse geben.
Tasse auf die Deckelöffnung stellen und
500g Wasser TM > 15 Minuten / Varoma / Stufe 1 erhitzen.

im Thermomix schnell und einfach hergestellt
Rezepte o. G. > immer selbst ausprobieren
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.