Anzeige

Johannes-Diakonie Mosbach wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Spendenübergabe an die Johannes-Diakonie Mosbach mit Stiftungsbotschafter Axel Bähr (Foto: Johannes-Diakonie Mosbach)
Mosbach: Johannes-Diakonie Mosbach |

Die Johannes-Diakonie Mosbach erhielt für ihr bemerkenswertes Engagement für Kinder und Jugendliche eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Das Projekt fördert einen regelmäßigen Freizeit-Treff für Kinder und Jugendliche mit Behinderung und zum Teil starker Verhaltensproblematik, die hier an einem breitgefächerten Angebot aus verschiedenen Events, Spiel- und Kreativmöglichkeiten teilnehmen können. „Die Unterstützung der Einrichtung verhilft den Betroffenen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu erleben und das gemeinsame Bewegen, vor allem auch im Freien zu erlernen“, sagte Axel Bähr, Botschafter der Town & Country Stiftung.

Getreu dem Motto „Auf der Straße und im Leben gut unterwegs“ setzen sich die Mitarbeiter des „Freizeit-Treffs“ seit 2015 für die Entwicklung und Stärkung der Sozialkompetenzen der Teilnehmer ein und möchten das Erleben von Selbstwirksamkeit ermöglichen. Das Projekt fördert die Motorik, die Koordination und die Konzentration, diese Förderung soll mit Hilfe von Kettcar-Fahren sowie der dazugehörenden therapeutischen und pädagogischen Begleitung zusätzlich unterstützt werden.

„Sportliche Erfolgserlebnisse geben Selbstvertrauen und verbessern das Selbstwertgefühl. Muskelaufbau und Fitness stärken die Gesundheit“, betonte Karin Neufert von dem sozialen Dienstleistungsunternehmen. Die Förderung soll für zwei stabile Kettcars verwendet werden, mit denen die Kinder und Jugendliche beim Parcours-Fahren Verkehrssicherheit trainieren können. Gegenseitige Rücksichtnahme und Verantwortung werden optimal geschult. Regeln müssen gelernt und eingehalten werden. Das fällt in diesem spielerischen Umfeld leichter als im Alltag. Außerdem kommt auch der Spaß nicht zu kurz und Freundschaften können gepflegt werden, was wiederum den Teamgeist der Gruppe stärkt und zu mehr Akzeptanz untereinander führt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

__________________________________

Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Huong Tran Thi Thu
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.