Anzeige

Borussia M’gladbach – TSG Hoffenheim: Können die Fohlen den positiven Trend fortsetzen?

Ryan Babel spielt in den Planungen von 1899-Trainer Markus Babbel keine Rolle mehr (Foto: de.freepil.com)
Nach einer fabulösen letzten Saison feierte Borussia Mönchengladbach am Dienstagabend nach 16 Jahren sein Comeback im internationalen Geschäft – wenn auch wenig erfolgreich. Nun wartet am Samstag das Tagesgeschäft auf die Fohlen. Ausgerechnet zum Bundesligastart kommt Angstgegner Hoffenheim in den Borussia-Park.

Schon vor dem Start in die neue Bundesligasaison 2012/2013 erlebten und feierten 46.279 Zuschauer am Dienstagabend im Borussia-Park ein absolutes Highlight. Im Qualifikationsspiel für die Gruppenphase der Champions League war Dynamo Kiew zu Gast. Am Ende stand ein für die Borussia enttäuschendes 1:3 gegen einen cleveren Gegner aus der Ukraine zu Buche. Am morgigen Samstag heißt der Gegner TSG Hoffenheim. Die Kraichgauer sind der Angstgegner der Gladbacher. Nur eins von elf Pflichtspielen konnte gegen 1899 gewonnen werden.

Wie schlägt sich Gladbach ohne Marco Reus?
Einer der Erfolgsgaranten der vergangenen Saison verließ die Fohlen in der Sommerpause. Marco Reus wechselte zum deutschen Meister Borussia Dortmund. Und auch Roman Neustädter und Dante verließen den Verein. Um gleichwertigen Ersatz zu finden wurde viel Geld in die Hand genommen. Mit Álvaro Domínguez, Granit Xhaka und Luuk de Jong wurden teuere Neuzugänge verpflichtet. Im DFB-Pokal gegen Alemannia Aachen klappte das Zusammenspiel der Neuen schon ganz gut. Und auch gegen Dynamo Kiew bewiesen die Fohlen lange Zeit, dass sie auch ohne Reus und Co. auf internationalem Niveau mithalten können. In der Partie gegen 1899 Hoffenheim müssen sie vor allem auf deren „königlichen“ Neuzugang Joselu von Real Madrid Acht geben. Der 22-Jährige schoss in der vergangenen Saison 26 Tore für die 2. Mannschaft von Real. Ansonsten sucht die TSG derzeit auch noch nach der Form. Im Pokal blamierten sie sich zuletzt gegen den Viertligisten Berliner AK mit 0:4.

So könnten beide Teams spielen:
Borussia Mönchengladbach:
Marc-André ter Stegen – Filip Daems, Álvaro Domínguez, Martin Stranzl, Tony Jantschke – Juan Arango, Granit Xhaka, Havard Nordtveit, Alexander Ring – Luuk de Jong, Mike Hanke

TSG 1899 Hoffenheim:
Tim Wiese – Fabian Johnson, Marvin Compper, Jannik Vestergaard, Andreas Beck – Sejad Salihovic, Sebastian Rudy, Roberto Firmino, Kevin Volland, Boris Vukcevic – Eren Derdiyok

Alle weiteren Informationen zur Bundesligasaison 2012/2013 erhalten Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.