Anzeige

Mit fast 300 vernetzt: Spaß und Action rund um Gottes Hütte

Wann? 26.06.2011 10:00 Uhr

Wo? Tagungscenter "Gotteshütte", Am Walde 1, 38536 Meinersen DEAuf Google Maps anzeigen
Geordnetes Durcheinander beim Empfang
Meinersen: Tagungscenter "Gotteshütte" | Von Müden bis Wolfsburg, von Arpke bis Bad Lauterberg und von Peine bis Hankensbüttel: Am 27. Juni trafen sich 18 Kindergruppen im Tagungszentrum „Gotteshütte“ in Meinersen/Ohof zum jährlichen Jungschar- und Kinderspieltag 2011. Mit 160 Kindern waren fast ebenso viele Mitarbeiter angereist, um sich miteinander zu vernetzen – wie das Thema „Vernetzt mit Gott“ es vorgab.
Nach einem Begrüßungsnetz per Absperrband stimmten die Entdecker Kids aus Wolfsburg die sieben bis zwölfjährigen Kids musikalisch mit flotten Lieder samt Bewegungen ein. Etliche packten ihre „Luftgitarren“ um den Sound virtuell zu vervollständigen. Ronja und Lenard führten gekonnt durchs Programm, auch wenn sie ab und an mal auf der Leitung standen. Höhepunkt war das Theater von Christina und Timo, die ein gewagtes Experiment ohne Netz durchführten. Dabei lernten die Kinder virtuelle Fußballplätze kennen und die Abhängigkeiten durch die allgegenwärtig Vernetzungen. Beni brachte es auf den Punkt, als er eingewickelt in ein Tornetz von diesen Nachteilen der Vernetzung sprach.
Der Vormittag verging wie im Fluge und alle freuten sich auf das leckere Mittagessen. Alle Gruppen hatten hier nochmal Zeit, sich auf die lange Spielzeit im Anschluss einzustimmen. Da wurden an zwei mal 15 Spielständen die Nachricht durch virtuelle Netze geschickt, SMS Abkürzungen erraten und Geheimschriften entziffert oder die Fertigkeit der Gruppe im Datentransport ausgetestet. Es gab Kabelsalat zu entwirren, Pacmann und Lochplatten um nur einige Spiele zu nennen. In jeweils sieben Minuten kämpfen die Kids um die höchste Punktzahl, was nicht immer gelang. Gut waren die Pausenstände mit leckerem Kuchen oder Obst. Da wurden alles so richtig verwöhnt und für die nächsten Herausforderungen ausgerüstet.
Gegen 15:30 Uhr war die Schlacht geschlagen und alle versammelten sich zur Schlussrunde im großen Saal. Während die Kinder mit Songs und Fotos den Tag nochmal so richtig erlebten, lief die Auswertung durch die Mitarbeiter und die Ausfertigung der Urkunden auf Hochtouren. Und dann stand es fest: Die 2. Gruppe der Jungen aus Müden holte den ersten Platz; die Jungschar 1 aus Arpke den 2zweiten und die Jungschar aus Gifhorn den dritten Platz. Begeisterung bei allen, denn neben den Wanderpokalen bekam jedes Kind ein kleines Geschenk.
Der Jungschar- und Spieletag wird mit langer Tradition von einem Team des Ohofer Gemeinschaftsverbandes e.V. mit mehr als 20 Gemeinden jährlich durchgeführt. Mehr Information: M. Boeddinghaus (05171-52177)
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.