Anzeige

Mainz 05 gewann mit 5:0 gegen den FC Freiburg und beendete Negativserie:

Mainz 05 gewann mit 5:0 gegen den FC Freiburg und beendete Negativserie: (Foto: Gemeinfrei https://www.mainz05.de)
Mainz: Mainz 05 gewann mit 5:0 gegen den FC Freiburg und beendete Negativserie: |

Vor27.305 Zuschauer in der OPEL ARENA in der Rheinland - Pfälzischen Hauptstadt Mainz Empfing zum Auftakt des 28. Spieltag der Fußball Bundesliga am Freitagabend 05. April 2019 das Team von Trainer Sandro Schwarz den SC Augsburg.

Das Team von SC-Trainer Christian Streich erwischte zunächst den besseren Start, aber dann unterlief dem gegen München noch überragenden Torhüter Alexander Schwolow der auf der anderen Seite des Mains in Wiesbaden geboren wurde ein fataler Fehlpass beim Befreiungsschlag. Der Ball landete genau auf dem Fuß von Jean-Paul Boetius der aus rund 30 m zum 1:0 in der (20.), ins leere Tor traf.

Nach der Führung bekamen die Mainzer Mut, und in der (25.) Minute wurde Jean-Philippe Mateta von Jean-Paul Boetius freigespielt und um kurvte Torhüter Alexander Schwolow und es hieß 2:0.

Auch beim 3:0 in der (33.) konnte Jean-Philippe Mateta ungedeckt einschieben.
So ging es in die Pause.

Nach der Pause hatte in der (63.), Luca Waldschmidt den Anschlusstreffer auf dem Fuß, Tormann Florian Müller parierte glänzend.

In der 73. Minute erzielte Karim Onisiwo nach einer schönen Körpertäuschung das 4:0 und die in der (77.), stellte Jean-Philippe Mateta mit seinem dritten Treffer den 5:0 Endstand her.
Freiburg hatte erst in der 89. Minute durch Florian Niederlechner nochmal eine gute Chance, doch auch diese vereitelte Florian Müller mit einer Klasseaktion.

Der FSV Mainz 05 hat mit seinem höchsten Saisonsieg einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib geschafft.


FSV Mainz 05 - SC Freiburg .5:0 (3:0)

Tore: 1:0 Boetius (20.), 2:0 Mateta (25.), 3:0 Mateta (33.), 4:0 Onisiwo (75.), 5:0 Mateta (77.)

Mainz: Müller - Donati, Bungert (68.Hack), Niakhate, Martin - Kunde (54.Onisiwo) - Gbamin, Latza - Boetius - Mateta, Quaison (79. Maxim)

Freiburg: Schwolow - Schlotterbeck, Günter, Heintz, Stenzel (83.Koch) - Abrashi, Frantz (46.Niederlechner), Höfler, Grifo, Haberer - Höler (46.Waldschmidt)

Zuschauer:
27.305

Schiedsrichter: Sven Jablonski aus Bremen.
0
1 Kommentar
6.455
Thomas Ruszkowski aus Essen | 06.04.2019 | 14:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.