Anzeige

Polizei r채umt besetztes Haus in Mainz

Seit drei Wochen haben Aktivisten eine leerstehende Villa in Mainz besetzt. Heute hat die Polizei endg체ltig eingegriffen. Seit 5.30 Uhr wurde das Haus ger채umt.

Anzeige gegen Hausfriedensbruch
Die Aktivisten wollten auf das Fehlen von soziokulturellen Freir채umen hinweisen. Daf체r besetzten sie eine unbewohnte Villa in der Oberen Austra횩e 7 in Mainz. Ihre Hoffnung, damit Aufmerksamkeit f체r ihre Ansichten zu bekommen, scheint erfolgreich gewesen zu sein. Die Besetzung wird nach wie vor in den Medien thematisiert. Schlie횩lich stellten die Stadtwerke Eigent체mer der Villa eine Anzeige gegen Hausfriedensbruch. Die Folge: das Geb채ude sollte ger채umt werden. Tagelang wurde versucht, zwischen den Fronten zu vermitteln. Gespr채che zwischen den Besetzern und der Stadt Mainz zeigten keine Erfolge.

Polizei r채umt Haus. Demonstrationen geplant
Auf ihrem Blog und via Twitter informierten die Besetzer 체ber die aktuelle Lage. In ihrem Blog schrieben sie: 얛aher wird sich das Engagement f체r solche Freir채ume auch zuk체nftig fortsetzen. Heute Morgen r채umte die Polizei schlie횩lich ab 5.30 Uhr das Geb채ude. Das SEK war vor Ort. Einzelheiten zum Ablauf konnte man direkt im Live-Stream der Besetzer auf Twitter verfolgen. Sie berichteten von der Polizei, die durch das Dach versuchte, ins Innere des Hauses zu kommen. Mittlerweile ist das Haus ger채umt. 얛ie letzten Menschen werden gerade aus dem Haus gebracht. Personalien werden festgestellt!, schrieben die Aktivisten gegen 10 Uhr. Es kehrt wieder Ruhe in der Oberen Austra횩e 7 ein. Die Frage ist, wie lange es so bleiben wird. Die ersten Demonstrationen gegen die Festnahme der Aktivisten werden schon organisiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.