Anzeige

80 Betrunkene im ZDF-Fernsehgarten

Polizeieinsatz beim „ZDF-Fernsehgarten“. Am Sonntag, den 22. Juli grölten 80 angetrunkene Männer und Frauen Buddys Lieder im „ZDF-Fernsehgarten“ auf dem Mainzer Lerchenberg und lösten somit einen Polizeieinsatz aus, als sie anfingen die Zuschauer zu bepöbeln.

Bei dem Vorfall kam es weder zu Vandalismus oder Gewalt, die Störer vielen allein durch ihren lauten Gesang auf. Es soll sich dabei um Fans des Sängers Buddy handeln, dessen Management bestreitet dies allerdings. Die Randalierer kamen mit Besucherkarten auf das Gelände. Ein ZDF-Sprecher erklärte auf dwdl.de: „Von ihrem Auftreten und ihrer Kleidung her war eine Störungsabsicht nicht erkennbar“, deshalb durften die Personen das Gelände überhaupt betreten. Die Störenfriede wurden schnell von der Polizei heraus begleitet und in Bussen nach Hause eskortiert. Vom Bildschirm aus war von der Störung nicht sehr viel mitzubekommen. Man konnte zwar den zweifelhaften Gesang hören, doch Moderatorin Andrea Kiewel ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und führte weiterhin wie gewohnt durch den Abend.
80 Betrunkene im ZDF-Fernsehgarten
Bild: Thorben Wengert Pixelio
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.