Anzeige

Leichte Schrägstellung der Lübecker Domtürme

Die Sicht vom Mühlenteich auf die Südseite des Domes: Das Gesamtbild wird von der gewaltigen Doppelturmfront bestimmt.
Lübeck: Stadtzentrum | Auffallend ist die leichte Schrägstellung der Lübecker Domtürme, und bislang steht nicht fest, worauf das zurückzuführen sei. Einerseits wird darauf verwiesen, dass dies eine Folge des gewaltigen Bombenangriffs 1942 während des Zweiten Weltkriegs sei. Andererseits wird zu bedenken geben, dass die Fundamente des Domes in der Nähe neu aufgesiedelter Sumpfbereiche angelegt worden seien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.