Anzeige

Lindenholzskulpturen auf dem Lübecker Domhof

Lindenholzskulptur auf dem Domhof, Ergebnis eines Werkstattseminars mit dem Bildhauer Guillermo Steinbrüggen und der Künstlerin Anne Rätzke
Lübeck: Domkirchhof | In einen bizarren Kontrast stehen die neuzeitlichen Lindenholzskulpturen zur Backsteinarchitektur des altehrwürdigen Domes. Allerdings befinden sich auf dem Domhof nur noch ein paar der Kunstobjekte, die 2011 im Rahmen eines Werkstattseminares zum Thema „Erwachen der Natur in uns“ entstanden sind.

Der Lübecker Bildhauer Guillermo Steinbrüggen und die Künstlerin Anne Rätzke leiteten den Kursus, bei dem die Teilnehmer an zwei Tagen in der Werkstatt auf der Wakenitzhalbinsel die Aufgabe hatten, durch ein Stück Lindenholz ihre Assoziationen zu verwirklichen. Es entstanden außergewöhnliche, zum Teil mannshohe Skulpturen, in denen Kunst und Natur in Harmonie verschmelzen.

Die veröffentlichte Liste der Kursteilnehmer und ihrer Objekte:
Gerhard Schotte - "Flammenblüte"
Ute Steinkamp - "Tulpe"
Katja Markmann - "Irrational"
Bernhard Rogge - "Faust"
Maike Knospe - "Schnecke"
Magdalena Habeck - "Sirene"
Stefan Zunk - "Festhalten"
Julia Jankowski - "Kopf"
Jochen Tornow - "Gebender"
Gerd Keibling - "Blüte"
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.