Anzeige

Musikalischer Zauber mit dem Handglockenchor Wiedensahl

Wann? 01.04.2017 19:00 Uhr

Wo? Kirche St. Laurentius, Lange Str. 54, 31618 Liebenau DE
Liebenau: Kirche St. Laurentius | Für sein 30-jähriges Bestehen hat sich der Handglockenchor Wiedensahl ein besonderes Programm vorgenommen. Eingeläutet wird das Jubiläum am 1. April 2017 um 19:00 Uhr mit einem Konzert in der St. Laurentius-Kirche in Liebenau. Mit 73 Handglocken und 61 Tonstäben wird unter anderem „Das große Tor von Kiew“ aus Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“, „Salut D´ Amour“ von Edward Elgar und Musik aus dem Musical „Cats“ erklingen. Das ganze garniert mit klang- und stimmungsvollen oder auch rasanten Originalkompositionen.
Entgegen der weitverbreiteten Meinung hat dieses Musizieren nichts mit dem Spiel auf bayrischen Kuhglocken gemein. Das Handglockenspiel stammt aus der Tradition des Wechselläutens in England. Es ist eine Gruppenmusizierform, bei der jeder Spieler jeweils 2-8 Glocken bedienen muss. Die Musik setzt sich wie ein Puzzle aus den klaren und obertonreichen Klängen der geläuteten bronzenen Glocken zusammen. Dadurch entsteht ein einzigartiges Konzerterlebnis, dass mit zauberhaften Klängen und variantenreichen Spieltechniken Akzente zu setzen weiß.
Der Handglockenchor Wiedensahl ist einer der größten und aktivsten der rund 25 Chöre dieser Art in Deutschland. Neben vielen Auftritten im gesamten norddeutschen Raum führten Konzertreisen den Chor die USA, nach Südafrika und zuletzt nach Taiwan und Hong Kong. Außerdem trat der Chor 2015 im Europaparlament in Brüssel auf. Im Mai 2016 wurde der Handglockenchor Wiedensahl in Ulm zum zweiten Mal in Folge als Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbs ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.