Anzeige

Bayer Leverkusen: Wechsel von Arkadiusz Milik fix

Viele Bundesligisten wollten ihn, am Ende hat sich Arkadiusz Milik aber für Bayer Leverkusen entschieden. Dort bekommt der 18-jährige Pole, der im Angriff eine Alternative zu Stefan Kießling sein soll, einen Vertrag bis 2018. Pünktlich zu Beginn des Winter-Trainingslagers wird der Linksfuß die Mannschaft verstärken.

Fußballtor
Arkadiusz Milik wechselt zu Bayer
Leverkusen (Bild: Rainer Sturm/pixelio.de)
Zuletzt ging alles ganz schnell. Am Samstag gab Gornik Zabrze, der Arbeitgeber von Arkadiusz Milik, bekannt, dass sich der 18-jährige Angreifer auf dem Weg zu einer medizinischen Untersuchung bei einem Bundesligisten befinde. Bei welchem Verein er dies tue, wurde allerdings nicht gesagt. Laut dem Kicker war es aber ein offenes Geheimnis, dass Leverkusen an dem Linksfuß interessiert ist. Nun ist der Transfer in trockenen Tüchern. Andere Bewerber wie Schalke 04, der VfB Stuttgart, der FC Sevilla, der FC Liverpool und der RSC Anderlecht gehen somit leer aus.

Wie Bayer Leverkusen berichtet, hat der Verein Arkadiusz Milik mit sofortiger Wirkung unter Vertrag genommen. Der 1,83m große Mittelstürmer habe einen Kontrakt mit fünfeinhalb Jahren Laufzeit bis zum 30. Juni 2018 unterzeichnet. Als Ablöse muss Bayer laut dem Kicker rund 3,5 Millionen Euro an Miliks Verein Gornik Zabrze zahlen. Der Linksfuß ist künftig eine der Alternativen zu Top-Torjäger Stefan Kießling. Man darf gespannt sein, ob der polnische Jungnationalspieler tatsächlich eine ähnliche Entwicklung wie der Dortmunder Robert Lewandowski nehmen wird. Experten trauen ihm das zumindest zu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.